Rassen

Einen amerikanischen Wirehair wählen

Einen amerikanischen Wirehair wählen

Auf den ersten Blick könnten diese ungepflegten, helläugigen Kätzchen aussehen wie amerikanische Kurzhaare, deren Mäntel schändlich vernachlässigt wurden. Schau nochmal. Das amerikanische Drahthaar soll so aussehen - krauses, verworrenes, wildes Haar, das in federnden Locken oder groben Klumpen aufsteht. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass jedes Haar mit einem kleinen Lockenstab gekräuselt ist. Es ist das charakteristische Fell, das diese seltene Rasse auszeichnet.

Geschichte und Herkunft der amerikanischen Wirehair-Katzen

Wie die amerikanische Locke und viele andere neue Rassen begann das Drahthaar als spontane Mutation in der Hauskatzenpopulation. Die ersten amerikanischen Wirehairs wurden 1966 von gewöhnlichen Scheunenkatzeneltern auf einer kleinen Farm in Verona, NY, geboren. Die Eltern, Fluffy und Bootsie, waren gewöhnliche Hauskatzen ohne besondere Merkmale, aber irgendwo entlang der Blutlinie wirkte Mutter Natur ihre Magie und alle fünf Ihre Kätzchen in diesem besonderen Wurf hatten ein eigenartiges drahtiges Fell. Leider wurden bis auf einen alle von einem Wiesel getötet, und die anschließenden Paarungen zwischen Fluffy und Bootsie brachten keine Haare mehr hervor.

Joan O'Shea aus dem nahe gelegenen Vernon, NY, erwarb das eine verbleibende Kätzchen - ein rot-weißes, zweifarbiges Männchen. Als erfahrener Züchter von Rex-Katzen erkannte O'Shea, dass der krause Ball aus drahtigem Fell eine neue Rasse darstellen könnte. Die Council Rock Farm Adam von Hi-Fi, wie das Kätzchen genannt wurde, wurde später mit einem Kattun mit dem Namen Tip-Toe gepaart, der prompt zwei rot-weiße Drähte und zwei gerade beschichtete Kätzchen hervorbrachte. O'Shea kaufte die beiden Haare und nannte sie Aby und Amy. Alle heutigen Haare sind Nachkommen des entsprechend benannten Adam, des ersten seiner Art, obwohl er starb, als er erst 4 Jahre alt war.

Nachfolgende Verpaarungen von Adam mit nicht verwandten Weibchen bestätigten, dass das Gen, das das einzigartige Haar beherrscht, dominant war. Theoretisch sind ungefähr fünfzig Prozent der Kätzchen in einem bestimmten Wurf drahtgebunden, wenn ein Elternteil eine Kopie des dominanten drahtgebundenen Gens hat.

Die Züchter Bill und Madeline Beck schlossen sich O'Shea an und trugen maßgeblich zur Anerkennung der Rasse bei. Im Jahr 1967 nahm die Cat Fanciers 'Association (CFA) das amerikanische Drahtseil zur Registrierung an und gewährte 1978 den Meisterschaftsstatus.

O'Shea hörte um 1970 auf, mit der Rasse zu arbeiten, und die Becks hörten bald darauf auf. Seitdem hat eine kleine Handvoll Züchter und Aussteller die Rasse am Laufen gehalten. Jetzt, im 35. Jahr, ist die Rasse immer noch eines der bestgehüteten Geheimnisse der Katzenfantasie. Mit nur 58 Neuzulassungen im Jahr 2000, gegenüber 68 im Jahr 1999 und 60 im Jahr 1998, ist das amerikanische Drahthaar eine der seltensten anerkannten Rassen. Es ist die 38. von 40 Rassen, die CFA anerkennt.

Aussehen eines amerikanischen Wirehair

Seitdem amerikanische Kurzhaare in Drahthaarzuchtprogrammen verwendet wurden und werden, wurde der Körpertyp durch die ASH beeinflusst. Die mittelgroßen bis großen Haare sind kräftig und muskulös mit kräftigen Beinen und festen, vollen Pfoten. Der Kopf ist rund mit hervorstehenden Wangenknochen und einer gut entwickelten Schnauze und einem gut entwickelten Kinn. Die Ohren sind mittelgroß und leicht gerundet, und die Augen sind groß, rund und gut auseinandergesetzt. Der mittellange Schwanz verjüngt sich zu einer abgerundeten Spitze.

Natürlich ist es das Fell, das diese Rasse wirklich auszeichnet. Jedes Haar ist gekräuselt, gehakt oder gebogen, einschließlich der Schnurrhaare und der Haare in den Ohren. Dies verleiht dieser Rasse ein einzigartiges Fell, das kurz, federnd, elastisch, grob und sehr dicht ist. Obwohl es nicht als eine der Rex-Rassen angesehen wird, besitzt das amerikanische Drahthaar eine Mutation, die in mancher Hinsicht ähnlich ist. Alle drei Haartypen (Daunen, Markisen und Wachen) sind betroffen. Da sich die Rasse noch in der Entwicklung befindet, können von Katze zu Katze erhebliche Unterschiede in der Fellstruktur und -länge bestehen.

Alle Farben und Muster werden akzeptiert, mit Ausnahme derjenigen, die Anzeichen für eine Hybridisierung aufweisen, was zu den Farben Schokolade, Lavendel, dem Farbpunktmuster oder den Kombinationen mit Weiß führt.

Die Persönlichkeit der amerikanischen Wirehair-Katze

Wie bei jeder Rasse hängt das Temperament von der Erziehung und der Blutlinie ab, und die amerikanischen Kurzhaarkreuze haben sich auch auf die Persönlichkeit des Drahthaars ausgewirkt. Im Allgemeinen sagen Züchter jedoch, dass eine süße, liebevolle Persönlichkeit mit dem verworrenen Mantel einhergeht. Wirehairs sind spielerisch, ohne hyper zu sein, und liebevoll, ohne anhänglich zu sein. Sie möchten in jeden Aspekt Ihres Lebens einbezogen werden und werden Sie von Raum zu Raum begleiten, um sicherzustellen, dass Ihre Aktivitäten ihre Zustimmung finden. Wirehairs mögen es im Allgemeinen nicht, festgehalten und geknuddelt zu werden, und bevorzugen es, eine Katze zu sein, die vier auf dem Boden steht.

Wirehairs sind auch bekannt für ihre verspielten Wesen und clownartigen Possen. Sie lieben es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und ihre Menschen mit gewagten Angriffen auf Katzenminzenmäuse und gewagten Sprüngen auf Kratzbäume zu unterhalten.

Züchter sagen, dass Drahthaare besonders im Einklang mit den Gefühlen ihrer Menschen zu sein scheinen und Komfort und Kameradschaft bieten, wenn sich ihre Lieblingsmenschen blau fühlen. Dann machen sie das Schnurren an und kriechen in deinen Schoß, um Katzen Unterstützung zu bieten.

Pflege eines amerikanischen Wirehair

Wenn Sie es hassen, über einem heißen Katzenkamm zu sklaven, ist das amerikanische Drahthaar genau das Richtige für Sie - es ist eine der wenigen Rassen, die nicht von der Pflege profitieren. Das drahtige Haar ist zerbrechlich und kann beim Bürsten oder Kämmen leicht beschädigt werden, insbesondere wenn Bürsten vom Typ Drahtschlicker verwendet werden. Während der Frühlings- und Herbstsaison kann eine gewisse Pflege erforderlich sein, um abgestorbene Haare zu entfernen.

Assoziationsannahme

  • American Cat Association (ACA)
  • American Cat Fancier's Association (ACFA)
  • Canadian Cat Association (CCA)
  • Katzen Züchter Vereinigung (CFA)
  • Die Internationale Katzenvereinigung (TICA)
  • United Feline Organization (UFO)
  • Besondere Hinweise

    Züchter, die mit Drahthaaren arbeiten, sind seltener als die Katzen selbst. Um einen Züchter zu finden, rufen Sie einen der Katzenverbände an. Nachdem Sie einen Züchter ausfindig gemacht haben, müssen Sie wahrscheinlich auf eine Warteliste.