Rassen

Einen Society Finch auswählen

Einen Society Finch auswählen

Der Gesellschaftsfink, auch als Bengalese bekannt, ist insofern einzigartig, als es sich um eine kultivierte Vogelart handelt, für die es keine wild lebende Population gibt. Es existiert in freier Wildbahn nicht - und hat es auch nie gegeben. Gesellschaftsfinken sind gute Heimvögel für alle Altersgruppen, aber sie sprechen vor allem ältere Menschen an, weil sie bunt sind und singen, ohne aus dem Käfig zu kommen. Sie sind auch ein ausgezeichneter Starter-Vogel für Kinder.

Das schöne Gefieder, das schrullige Lied und die Possen der Gesellschaftsfinken haben sie zu einem der beliebtesten Finken der Welt gemacht. Sie sind pflegeleicht, robust und für jede häusliche Umgebung geeignet. Sie brauchen wenig Platz, obwohl sie wie alle Vögel gerne Platz zum Fliegen haben.

Sie sind ständig aktiv, hüpfen und huschen durch den Käfig und machen einen quietschenden Ruf, der wie eine Spielzeugtrompete klingt. Obwohl sie stark domestiziert sind, werden sie normalerweise nicht von Hand gezähmt und mögen es nicht, behandelt zu werden.

Sie können in Gruppen in Volieren gehalten werden und vertragen sich gut mit anderen Arten ähnlich großer Vögel. Beim Nisten können sie jedoch aggressiv gegenüber anderen Vögeln werden, insbesondere gegenüber schwächeren Finkenarten.

Aussehen

Zahlreiche Farbmutationen wurden im Laufe der Jahre entwickelt, aber die meisten Vögel, die häufig gesehen werden, sind Ratten (mit fleckiger Farbe). Die Farben sind beige / weiß, grau-braun / weiß, schokolade / weiß und einfarbig weiß. Vor kurzem wurden Verdünnungen dieser Farbe hergestellt.

Als Rattenfänger sind keine zwei Vögel identisch. Die Flecken sind normalerweise ungleichmäßig, aber bei sorgfältiger Zucht können Vögel mit symmetrischer Markierung erzeugt werden. Einfarbige Gesellschaftsfinken (Vögel ohne Weiß) wurden gezüchtet und werden als Selbst bezeichnet. Crested-Sorten wurden gezüchtet und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Gesellschaftsfinken werden normalerweise paarweise verkauft und sollten paarweise gehalten werden. Wenn Sie Vögel aus einer Voliere auswählen, versuchen Sie, zwei Vögel auszuwählen, die zusammen sitzen, um Ihre Chancen auf ein kompatibles oder gebundenes Paar zu erhöhen.

Fütterung

Die Finkenfutter der klassischen Gesellschaft sind Saatgutfutter, die aus einer Mischung von Hirsesamen und Kanariensaat bestehen. Sie können aber auch Raps, Haferflocken, Leinsamen, Hanf, Kopfsalat und andere kleine Samen enthalten. Raps ist reich an Eiweiß und nützlichen Ölen. Kanariensaat und Hirse sind reich an Kohlenhydraten.

Pelletierte Diäten, die in kleinen Mengen hergestellt werden, sind für Gesellschaftsfinken erhältlich und sorgen für eine ausgewogene Ernährung bei jedem Bissen. Diese können Samen ersetzen, die als Leckerbissen gegeben werden können.

Gesellschaft Finken sollten auch kleine Mengen von frischen dunkelgrünen Blattgemüsen wie Romaine, Endivien, Spinat, Brunnenkresse und Löwenzahn angeboten werden. Sie genießen auch kleine Scheiben Apfel, Trauben, Melonen oder Sprossen. Gekochte Eier oder handelsübliches Eifutter eignen sich hervorragend für Jungfinken und Finken der Zuchtgesellschaft.

Wenn Ihre Gesellschaft Fink eine Saatgutdiät gefüttert wird, ist eine Vitaminergänzung erforderlich. Im Idealfall sollten weiche Lebensmittel wie Eifutter und eine weiche Brotmischung mit Vitaminen versetzt werden. Vitamine können im Wasser enthalten sein, aber die Schüssel oder die Wasserflasche müssen täglich gewaschen werden, um ein Überwachsen der Bakterien zu verhindern. Eine Vitaminergänzung ist nicht erforderlich, wenn der Vogel eine pelletierte Nahrung zu sich nimmt.

Die Finken der Gesellschaft haben in der Vergangenheit Körnung erhalten, benötigen diese jedoch nicht. Was sie brauchen, ist täglich frisches Wasser. Sie können sterben, wenn Wasser für 24 Stunden zurückgehalten wird.

Gehäuse

Gesellschaftsfinken sind klein, aber sie sind sehr aktiv und sollten genügend Bewegungsfreiheit in ihrem Käfig haben. Sie sollten mindestens zwei Sitzstangen haben, die weit genug voneinander entfernt sind, um zu springen oder dazwischen zu fliegen. Käfiggröße für ein Paar sollte mindestens 14 Zoll im Quadrat sein.

Der Käfig sollte so platziert werden, dass er nicht direkt unter einer Lüftungsöffnung der Klimaanlage oder direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, sondern in einem Bereich des Hauses, in dem viel Aktivität herrscht. Beachten Sie, dass die Finken der Gesellschaft sehr anfällig für Giftstoffe aus der Luft sind. Wenn Sie Ihren Vogel in der Küche lassen, beachten Sie die Gefahren von Teflonvergiftungen und Reinigungschemikalien.

Pflege

Gesellschaftsfinken genießen Bäder. Es können kleine Vogelbäder gekauft werden, die durch die Tür eines Standard-Finkkäfigs passen. Lassen Sie den Vogel nach Belieben eintreten, nachdem Sie ihn mit lauwarmem Wasser gefüllt haben. Eine flache Schüssel mit Wasser könnte auch auf den Käfigboden gestellt werden. Diese Vögel sollten zweimal pro Woche baden dürfen.

Das Abschneiden von Flügeln ist bei Gesellschaftsfinken ungewöhnlich, da diese normalerweise nicht gehandhabt werden. Nägel können mit einer Fingernagelschneidemaschine abgeschnitten werden. Achten Sie darauf, dass Sie nicht die schnelle (Vene) in den Nagel einschneiden. Da die Nägel eines Society-Finken weiß sind, kann die Vene leicht gesehen werden und der Nagel sollte ein wenig über die Vene hinausgeschnitten werden. Wenn ein Nagel nach dem Schneiden blutet, können Sie die Blutung mit Quick Stop stoppen. Ist ein solches Produkt nicht verfügbar, können Sie den Nagel in ein Stück Seife stecken oder Mehl oder Maisstärke auftragen. Aufgrund der geringen Größe der Vögel ist eine Blutungskontrolle wichtig.

Zucht

Gesellschaftsfinken sind normalerweise leicht zu züchten und ziehen ihre Babys zu Hause auf, wobei das Männchen dem Weibchen hilft. Die Brutzeit ist normalerweise im Frühjahr von März bis Juli in Nordamerika.

Die Zucht von Gesellschaftsfinken in Paarkäfigen ist ideal, kann aber in Volieren gezüchtet werden. Der klassische Zuchtkäfig ist etwa 24 cm lang, 14 cm groß und 10 cm breit. Der Standard-Kanarienkäfig ist eine gute Wahl.

Gesellschaftsfinken bauen ein Nest in einem halboffenen Korb, der an der Seite des Brutkäfigs hängt. Körbe können in Zoohandlungen gekauft werden und sind in der Regel etwa 4 1/2 bis 6 cm lang. Es könnten auch kleine Holzfinkkästen verwendet werden.

Wenn Sie in einer Voliere züchten, verteilen Sie die Kisten mit etwa zwei Kisten pro Paar, um Streit über Nistplätze zu vermeiden. Nester sollten so platziert werden, dass sie ohne zu große Störungen inspiziert werden können. Sorgen Sie für Baumaterialien wie trockenes Gras, Moos und Kuhhaar, entwirrtes Hanfseil, das auf den Boden des Käfigs oder der Voliere gelegt werden sollte.

Sorgen Sie für ausreichend Futter für die Jungen, insbesondere für Eifutter und frisches Gemüse. Auch gekeimte oder gekeimte Samen werden genossen. Die Küken können im Alter von 8 bis 10 Tagen gebändert werden. Küken sollten im Alter von etwa drei Wochen aus dem Käfig der Eltern entfernt werden.

Häufige Krankheiten und Störungen

Finken sind relativ gesunde Vögel, aber anfällig für:

  • Bakterielle Infektionen
  • Hefe-Infektion
  • Cochlosoma-Parasit
  • Atoxoplasmose
  • Kokzidiose
  • Trichomonas
  • Leber erkrankung

    Hinweis Erlauben Sie Ihren Gesellschaftsfinken nicht, unbeaufsichtigte Freiheit im Haus zu haben. Andere Haustiere wie Katzen und Hunde töten oft die Finken der Gesellschaft. Sie sind auch häufig den Gefahren des Haushalts ausgesetzt - offenen Toiletten, Deckenventilatoren und Giftstoffen.