+
Halten Sie Ihren Hund gesund

Sommergefahren bei Hunden

Sommergefahren bei Hunden

Wenn das kühle Wetter langsam schwindet und das Quecksilber steigt, bereiten sich die Familien auf einen weiteren Sommer voller Spaß im Freien vor. Kinder und Erwachsene verbringen mehr Zeit im Freien, um mit ihren Haustieren zu spielen. Die Sommerferien sind perfekt für Grillabende, Picknicks und Poolpartys. Um den Sommer angenehmer zu gestalten, sollten Sie sich der verschiedenen Gefahren im Sommer bewusst sein, die zu Verletzungen oder Krankheiten Ihres Haustieres führen können. Das Verhindern dieser Gefahren kann dazu beitragen, die unbeschwerten Sommertage aufrechtzuerhalten.

Outdoor-Bedrohungen

Halten Sie Ihr Haustier an der Leine, wenn Sie Ihren Garten verlassen. Wenn Sie Ihr Haustier im Freien halten, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, andere Tiere zu treffen. Verwenden Sie daher zu seiner und ihrer Sicherheit eine Leine. Ein Kampf mit einem anderen Haustier oder mit einem kleineren Tier kann zu Schnittwunden, Schnittwunden oder schweren Stichwunden führen. Unbehandelt können Wunden kompliziert werden.

Schützen Sie Ihren Hund vor Insekten. Fliegen sind in den wärmeren Monaten häufiger anzutreffen, und jede Hautverletzung, auch wenn sie nur eine kleine Schürfwunde ist, kann ein perfekter Ort sein, an dem Fliegen Eier legen können. In kurzer Zeit schlüpfen diese Eier und werden zu Maden. Das Sauberhalten Ihres Haustieres und die Behandlung von Hautverletzungen sind von entscheidender Bedeutung, um Madenbefall zu vermeiden.

Eine weitere Bedrohung im Freien ist Frostschutzmittel. Mit dem Herannahen des Sommers wechseln viele Menschen ihr Frostschutzmittel / Wasser-Gemisch. Frostschutzmittel schmeckt süß für Haustiere und ist hochgiftig.

Und schließlich beschleunigt die Sommerhitze den Verfall und die Zersetzung, insbesondere im Müll. Halten Sie Ihren Hund von Müll fern. Haustiere, die Zugang zu Müll oder Kompost haben, können Schimmelpilze aufnehmen, die zu erheblichen Anomalien des Nervensystems führen, einschließlich starkem Zittern oder Krampfanfällen.

Tischreste

Es mag verlockend sein, Ihrem Haustier all die Picknick- oder Grillreste zu geben, aber versuchen Sie, seinem seelenvollen Betteln zu widerstehen. Anstatt ihn in Ihre Feierlichkeiten einzubeziehen, können Sie Magen-Darm-Störungen verursachen, die zu Erbrechen und Durchfall führen können. Haustiere sind nicht an fettreiche Lebensmittel gewöhnt, die üblicherweise mit Picknicks und Partys in Verbindung gebracht werden. Mayonnaise und andere milchbasierte Produkte können besonders schlecht sein. Hunde haben nicht die notwendigen Enzyme, um Milchprodukte zu verdauen, und Verderb kann zu Lebensmittelvergiftungen führen.

Selbst wenn Sie Ihrem Haustier milchfreie Produkte wie Brathähnchen oder Hamburger füttern, ist die Bauchspeicheldrüse möglicherweise nicht für diese Lebensmittel vorbereitet. Die Bauchspeicheldrüse kann sich entzünden, was zu Pankreatitis und Bauchschmerzen, Magersucht und Erbrechen führt.

Nicht nur Tischschrotte sind eine Bedrohung, sondern auch die Holzkohle und die leichtere Flüssigkeit, die zum Grillen verwendet werden. Das Einnehmen von Asche oder Holzkohle kann zu erheblichen Magenreizungen führen.

Gastrointestinale Fremdkörper

Bei Picknicks und Partys verwenden wir eine Vielzahl von Einwegartikeln wie Styropor und Plastikutensilien. Leider können Haustiere einige dieser Produkte aufnehmen, was zu einer Magen-Darm-Verstopfung führt. Ein weiteres Problem ist das Spielen mit kleinen Bällen wie SuperBalls oder Racquetballs. Viele Hunde lieben es, damit zu spielen, aber wenn sie zu klein sind, kann sich der Ball im Hals verfangen und die Atemwege verstopfen. Vergewissern Sie sich, dass die verwendeten Spielzeuge zu groß sind, um verschluckt zu werden oder im Hals zu stecken.

Hitzekrankheit

Das ideale Wetter für Picknicks und Partys im Freien ist ein warmer sonniger Tag. Denken Sie daran, dass Ihr Haustier möglicherweise die Wärme nicht so gut ableiten kann wie Sie. Vermeiden Sie Bewegung in der Nachmittagshitze und halten Sie immer viel Wasser bereit. Unterbrechen Sie alle Spiele und Übungen, wenn Ihr Haustier schwach oder desorientiert erscheint.

Hunde können neben hitzebedingten Erkrankungen auch Sonnenbrand entwickeln. Dünnhaarige Hunde und kürzlich rasierte Hunde sind stärker gefährdet. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach der Verwendung von Sonnenschutzmitteln, um Ihrem Hund zu helfen.

Ein weiteres Sommerproblem ist heißes Pflaster. Ihr Hund benötigt möglicherweise zusätzlichen Schutz für seine Füße. Längeres Fahren auf heißem Straßenbelag kann zu schweren Verbrennungen am Boden der Beläge führen.

Wassersicherheit

Wasser ist oft ein wichtiger Bestandteil der Familienaktivitäten im Freien. Normalerweise sind Wassersportaktivitäten lustig, entspannend und unterhaltsam, aber Tragödien können ohne angemessene Vorsicht eintreten. Haustiere können wie Menschen in Seen und Becken ertrinken. Selbst wenn Ihr Haustier weiterhin im Wasser spielen möchte, müssen Sie irgendwann eine Pause einlegen. Ältere Hunde schwächen schneller, auch wenn sie ausgezeichnete Schwimmer sind, und wenn er erschöpft ist, wird es schwieriger, zu schwimmen und den Kopf über Wasser zu halten.

Halten Sie Ausschau nach stehenden Wasserbecken. Zu bestimmten Jahreszeiten bilden sich an den Rändern von stehenden oder selten genutzten Gewässern Algen. Einige Formen dieser Algen, insbesondere Blaualgen, sind sehr gefährlich. Das Verschlucken einiger Algen kann schwere und rasche Krankheiten verursachen und Haustiere töten. Lassen Sie Ihr Haustier nicht in der Nähe von stehendem Wasser oder Algen und achten Sie darauf, dass es nicht aus diesen Wasserquellen trinkt.

Gefahren von Feuerwerkskörpern

Abendgärten und bald ist der Himmel mit einem brillanten Feuerwerk gefüllt. Diese Anzeige kann sehr ablenkend sein und Sie können sich nicht erinnern, an Ihr Haustier zu denken, das in der Nähe zittert und nach einem sicheren Ort sucht, um sich zu verstecken. Laute Geräusche und helles Licht können Ihr Haustier leicht erschrecken, wodurch es wegrennen kann. Wenn sich das Display in der Nähe Ihres Haustieres befindet, kann es zu Verletzungen durch Stöße und Verbrennungen kommen. Anschließend kann der Bereich mit heißer Asche und Resten des Feuerwerks gefüllt werden, die die Füße und Nasen Ihres Haustieres verbrennen können. Seien Sie sehr vorsichtig beim Kombinieren von Haustieren und Feuerwerk. Halten Sie Ihr Haustier an der Leine und in Sicherheit, und lassen Sie es nicht untersuchen. Wenn er hektisch wird, bringen Sie ihn an einen sicheren und ruhigen Ort oder gehen Sie sogar nach Hause.

Fischhaken

Angeln ist eine beliebte Frühlings- und Sommertätigkeit. Beachten Sie, dass der Köder, mit dem Sie Fische fangen, auch Ihr Haustier in Versuchung führt. Viele Hunde und Katzen haben Köder gefressen - zusammen mit Haken und Leine. Ihr Haustier kann auch auf einen Haken treten, wodurch der Haken in die Haut eingebettet wird.

Das Wichtigste, an das Sie sich beim Verschlucken eines Hakens erinnern sollten, ist NICHT AN DER LEITUNG ZIEHEN. Dies führt zum Setzen des Hakens und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Haustier operiert werden muss, um ihn zu entfernen. Binden Sie die Leine am Halsband Ihres Haustieres fest, um zu verhindern, dass es mehr von der Leine schluckt, und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Das Entfernen von Haken in der Haut kann schwierig, aber möglich sein. Schneiden Sie das Widerhakenende ab und ziehen Sie es durch. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie den Haken nicht entfernen können.

Mit ein wenig mehr Vorsicht kann der Sommer sowohl für Sie als auch für Ihren Hund eine angenehme Zeit des Jahres sein.