Allgemeines

Hey, Mama, kann ich ein Pony haben?

Hey, Mama, kann ich ein Pony haben?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie oft hören Eltern wohl die Bitte: "Mama, kann ich bitte ein Pony haben? Ich verspreche, auf ihn aufzupassen!"

Viele Kinder sehnen sich nach einem Pony und werden ihre Eltern bitten, betteln, bestechen und um ein Pony bitten. Als Eltern könnten Sie darüber nachdenken, den Wunsch Ihres Kindes zu erfüllen. Schließlich kann ein Pony ein wunderbarer Begleiter für ein Kind sein. Darüber hinaus können Kinder viele wertvolle Fähigkeiten im Leben erlernen.

"Kinder, die am Reiten teilnehmen, entwickeln viele starke Werte wie Disziplin, Verantwortung, Selbstvertrauen, Partnerschaft, Leistung, Fürsorge und die Liste könnte weiter und weiter gehen", sagt Kay Hales, Vizepräsident für Aktivitäten beim United States Pony Club (USPC) ).

"Kinder lernen beim Reiten Gleichgewicht, Vertrauen und werden körperlich stärker", fügt Pam Hunter, Inhaberin der Hunter's Pony Farm im Bundesstaat Washington, hinzu. Wenn Kinder mit ihrem Pony einer Organisation wie dem 4-H Club oder dem USPC beitreten, lernen sie auch Teamwork, sagt sie.

Natürlich kann ein Pony einen positiven Einfluss auf das Leben eines Kindes haben, aber gute Beziehungen zwischen Kindern und Ponys passieren nicht einfach. Eltern müssen die richtigen Voraussetzungen schaffen, bevor sie ein Pony für ihre Kinder kaufen können. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um eine gute Freundschaft zwischen Ihrem Kind und einem Pony zu fördern.

Wähle das richtige Pony

  • Wählen Sie ein Pony mit der richtigen Größe und einem für Alter, Gewicht und Erfahrung Ihres Kindes geeigneten Temperament. Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren reiten in der Regel erfolgreicher auf kleineren Rassen wie Shetland- und Waliser-Ponys, während die meisten 11- und 12-Jährigen mit größeren Rassen wie Conamara- und POA-Ponys umgehen können.

    "Im Allgemeinen sind kleinere Ponys für kleine Kinder weniger einschüchternd als größere Ponys oder Pferde voller Größe", sagt Marilyn Yike, Vorsitzende des Klinikausschusses der USPC. "Sie sind leichter zu führen und zu pflegen. Die kurzen Beine des Reiters reichen um ein Pony herum weiter nach unten, was für mehr Gleichgewicht und Sicherheit sorgt. Das kleinere Pferd ist beim Reiten leichter zu kontrollieren und der Reiter ist näher am Boden, wenn er oder sie fällt aus."

  • Suchen Sie nach einem Pferd mit einem guten Auftreten. "Je jünger das Kind ist, desto älter und erfahrener sollte das Pony sein", sagt Hunter. "Wenn Sie ein Pony möchten, das Ihr 5- oder 6-Jähriger alleine reiten kann, ohne herumgeführt zu werden, ziehen Sie ein älteres Pony in Betracht, das von Kindern in 4-H, in einem Lehrstall oder auf einem Ponyring verwendet wurde . " Sie sagt, die meisten Kinder können gut mit einem Pony umgehen, das etwa 5 bis 10 Jahre alt ist.

    Yikes Richtlinie für die Auswahl eines Ponys lautet, wie sie es nennt, "Zwanzigstel" - das Alter des Kindes und das Alter des Ponys müssen sich auf 20 summieren. Dies bringt jüngere Kinder auf ältere, erfahrenere Ponys ", sagt sie.

    Starten Sie sie auf Reitstunden

    Melden Sie Ihr Kind frühzeitig im Reitunterricht an - am besten bevor Sie ein Pony kaufen -, damit es lernen kann, mit dem Tier umzugehen und Selbstvertrauen aufzubauen. "Der Unterricht gibt Ihnen und Ihrem Kind die Möglichkeit, etwas Reit- und Ponypflege zu erfahren, und um sicherzugehen, dass Sie dies tun möchten, bevor Sie eine Verpflichtung eingehen", sagt Yike.

    Rüsten Sie Ihr Kind richtig aus

    Bevor sich Ihr Kind einem Pony nähert, sollten Sie einen gut sitzenden Reithelm mit dem ASTM-SEI-Gütesiegel kaufen.

    "Ihr Kind sollte niemals ohne Helm auf das Pony steigen", sagt Hunter. "Viele Kinder wurden schwer verletzt und getötet, als sie nur auf dem Pony im Hof ​​saßen. Ein Sturz ist alles, was nötig ist, und eine Kopf- oder Nackenverletzung kann innerhalb von Sekunden ein Leben zerstören."

    Zusätzlich zum Helm sollten Sie für Ihr Kind Reitschuhe oder -stiefel kaufen. Yike empfiehlt Schnürschuhe aus Leder, die den Knöchel bedecken und einen Absatz haben. "Dies schützt die Füße des Fahrers auf dem Boden und verhindert, dass sich der Fuß im Steigbügel verfängt, wenn der Fahrer herunterfällt", sagt sie.

    Informieren Sie Ihr Kind über die Ponypflege

    Die Erziehung Ihres Kindes zur Pferdepflege ist entscheidend für die Entwicklung einer guten Beziehung zwischen Ihrem Kind und einem Pony. Bringen Sie Bücher und Artikel zu diesem Thema aus der Bibliothek oder dem Buchladen mit. Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, wie oft Ponys gefüttert, gepflegt, gebadet, trainiert usw. werden müssen. "Je besser Ihr Kind weiß, wie es mit dem Pony umgeht, desto besser wird es verstehen, warum das Tier manchmal so handelt, wie es sich verhält tut ", sagt Hunter.

    Hilf dem Pony wie dem Kind

  • Lassen Sie Ihr Kind Karotten-, Apfel- oder andere Pferdefutterstücke (außer Getreide) von Hand an das Pony geben. "Das Kind sollte die Hand flach halten, damit das Pony nicht versehentlich in die Finger oder in die Handfläche beißt", sagt Hunter. "Auf diese Weise kann sich das Kind mit dem Pony verbinden, und das Pony betrachtet das Kind als Quelle der Freude."
  • Lassen Sie Ihr Kind das Pony pflegen. "Dies gibt dem Kind und dem Pony die Möglichkeit, zusammen zu sein, während keine Anforderungen an das Pony gestellt werden, sondern nur das Vergnügen. Das Pony wird das Kind wieder als eine gute Sache ansehen und sich auf diese Pflegesitzungen freuen", sagt Hunter.
  • Lassen Sie Ihr Kind mit einem Erwachsenen mit dem Pony am Führstrick spazieren zu einem grünen, grasbewachsenen Ort, an dem es eine Stunde oder weniger grasen kann. Dies hilft dem Pony auch dabei, das Kind als Freund zu sehen, dem man vertrauen kann und der Freude macht.

    Richten Sie Pony-Regeln ein

    Die meisten kleinen Kinder brauchen Hilfe, um zu verstehen, wie Ponys behandelt werden und wie sie nicht behandelt werden möchten. Es ist eine gute Idee, eine Liste mit Ponyregeln zu erstellen und diese auf Papier festzuhalten. Dazu gehören Dinge wie: Necken, Zucken, Schlagen, Stoßen und Ziehen am Schwanz sind nicht erlaubt. Verfolge niemals das Pony. Kein Durcheinander in der Scheune. Laufen Sie nicht hinter einem Pony her, ohne ihn anzurufen, damit er weiß, dass Sie kommen.

    "Das Kind sollte verstehen, dass das Pony eine Gefühlsentität ist", sagt Hunter. "Pferde und Ponys fühlen sich ihren Betreuern sehr verbunden, daher sollten Kinder verstehen, dass sie, wenn sie etwas tun, um das Pony zu verletzen, wie es zu schlagen, das Vertrauen zwischen ihnen zerstören."

    Eine gute Beziehung zwischen Ihrem Kind und dem Familienpony erfordert Anleitung, Geduld und Verständnis. "Wenn es richtig gemacht wird, ist ein glückliches Kind auf einem glücklichen Pony einer der positivsten Einflüsse auf ihr Leben", sagt Hales.


    Schau das Video: HEY MAMA-PONY! (September 2022).