Verhaltenstraining

Katzen und Freunde: Wie man sie vorstellt

Katzen und Freunde: Wie man sie vorstellt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schmetterlinge tanzen in deinem Bauch, während du mit deinem neuen Freund zur Tür gehst, während dein Herz dreimal schneller schlägt als normal. Es ist jedoch nicht in Erwartung des ersten Kusses - es ist, wie Sie befürchten, dass Ihr Hund oder Ihre Katze auf Mr. Wonderful reagieren werden.

Für viele Frauen ist es stressiger, ein geliebtes Haustier einem anderen Menschen vorzustellen, als es mitzunehmen, um die Eltern zu treffen. (Einige mögen sich sogar über Mamas Missbilligung freuen.) Aber wenn Ihr Haustier diesen neuesten Kerl hasst, dann war das Haustier bei Ihnen, bevor er es war, also auf Wiedersehen zu einer anderen vielversprechenden Romanze.

Ein Haustier dazu zu bringen, ein neues romantisches Interesse zu haben, kann eine Herausforderung sein, aber hier sind einige Tipps, die die Dinge nach Ihrem Geschmack verändern können. Diese Vorschläge funktionieren übrigens auch für Jungs.

Die erste Lektion ist Geduld. Ein Haustier an eine neue Person zu gewöhnen, braucht Zeit, und Sie sollten nicht versuchen, eine Freundschaft zwischen Mensch und Tier zu erzwingen. Sie können sich die Sache leichter machen, indem Sie einen Haustierliebhaber auswählen, vielleicht sogar einen Haustierbesitzer. (Wenn es wirklich klappt, ist der nächste entscheidende Schritt natürlich, dass wir uns gegenseitig Haustiere vorstellen. Aber lassen Sie uns nicht weiterkommen.)

Obwohl Sie die Handlungen Ihres Haustieres als Anzeichen von Eifersucht interpretieren können, sind sie wahrscheinlich eher mit Störungen in ihrer Routine verbunden. Die erste Lektion besteht also darin, ihre Routine so weit wie möglich beizubehalten. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Zeitplan für Fütterungen, Spielzeiten, Spaziergänge usw. einhalten. Sie und Ihr Freund können sich auch an diesen glücklichen Aufgaben beteiligen. Ihr Haustier kann den Kerl als eine Erweiterung von sich selbst sehen.

Den Hund treffen

Im Falle eines Hundes kann das erste Treffen auf neutralem Gebiet besser verlaufen. Dies vermeidet jegliche Dominanzprobleme, die auf dem Heimrasen des Hundes auftreten können. Unterschätzen Sie auch nicht die Macht der Bestechung. Lieblingsleckereien sind ein ausgezeichneter Eisbrecher, und Ihr Hund wird Ihren Kerl mit den guten Dingen im Leben verbinden.

Erlauben Sie Ihrem Hund, sich dem Freund selbst zu nähern, damit er sich wohl fühlt. Ihr Typ sollte ruhig und entspannt sein - Hunde können die Körpersprache gut lesen und jede Anspannung sagt Ihrem Hund, dass es etwas zu befürchten gibt.

Lass deinen Freund zuhause dem Hund sein Essen füttern, und du solltest zu dritt spazieren gehen. Wenn sich die beiden wohlfühlen, kann er die wachsende Bindung stärken, indem er den Hund alleine spazieren nimmt. Wieder ist das Ziel, Ihren Hund zu veranlassen, den Freund mit angenehmen Tätigkeiten zu verbinden. Er sollte jedoch grobe Spiele oder Verfolgungsjagden vermeiden. Sie können allzu leicht außer Kontrolle geraten.

Ein ängstlicher oder territorialer Hund kann Ihren Freund zu Hause ununterbrochen anbrüllen. Eine Strategie besteht darin, den Hund zu ermüden, indem er jedes Mal, wenn er zu bellen beginnt, ein Repertoire von Befehlen durchläuft - hinsetzen, kommen, hinsetzen. Loben Sie den Hund, wenn er ruhig ist, aber wenn er wieder hochfährt, gehen Sie die Routine noch einmal durch. (Weitere Informationen zum Steuern dieses Verhaltens finden Sie in der Story Barking.

Ein Anliegen von Hundebesitzern ist, ob ein Hund aggressiv agiert, wenn der Besitzer und ein wichtiger anderer ihn liebevoll berühren. Einige aggressive Hunde reagieren möglicherweise auf den "Schutz des Rudelmitglieds" oder sogar auf ihren eigenen wahrgenommenen Platz darin. Wenn Ihr Hund aggressiv ist, ist es sehr wichtig, dass er gründlich geschult ist und die Kontrolle hat.

Die Katze treffen

In mancher Hinsicht ist das Kennenlernen einer Katze nicht so kompliziert. Sie scheinen sich entweder an Menschen zu wenden oder nicht. Ein Daumen runter (oder Krallen runter) von einer Katze bedeutet normalerweise das Schicksal einer Beziehung. Es gibt jedoch Möglichkeiten, das Deck zu Ihren Gunsten zu stapeln.

Erstens ist das Finden eines Mannes, der Katzen mag (und wir meinen, er mag sie wirklich und ist nicht nur bereit, sich anzustrengen), in der Regel eine Zumutung. Katzen sind gut darin, Sympathisanten von Katzen zu entdecken. Bestechung wirkt wie bei Hunden Wunder. Leckereien und Mahlzeiten wärmen die Herzmuscheln Ihrer Katze.

Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie es übertreiben. Wenn Ihr Freund der Katze Aufmerksamkeit schenkt, denkt sie vielleicht, er sei ein Trottel und möchte ihm aus dem Weg gehen. Lassen Sie die Katze sich ihm zu ihren Bedingungen nähern, um Leckereien zu bekommen oder gestreichelt und gekratzt zu werden. Vielleicht möchte er etwas mit seinem Duft belassen, damit sich die Katze schneller an ihn gewöhnt.

Auch hier ist die Einhaltung ihrer Routine wichtig. Sie sollte den Freund nicht mit Ignorieren oder Vernachlässigen in Verbindung bringen. Ein letzter Tipp: Vielleicht möchten Sie seine Sachen an einem Ort aufbewahren, den die Katze nicht erreichen kann. Während der Anpassungsphase kann Ihre Katze beschließen, den ungewohnten Duft mit ihrem eigenen zu "markieren" - nicht gerade der romantischste und liebenswerteste Beginn einer Beziehung.


Schau das Video: Lustiges Katzenvideo! Die Sorgen der Rentier-Katze! Deutsch und Japanisch (Dezember 2022).