Tierarzt qa Elternteil

Braucht Ihr Welpe einen Bordetella-Impfstoff?

Braucht Ihr Welpe einen Bordetella-Impfstoff?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Arzt,


Ich habe einen 12 Wochen alten Welpen und wollte wissen, ob ich ihn wegen Bordetella impfen sollte?


Vielen Dank für Ihre tolle Welpeninfo! Es hat mir wirklich geholfen, meinen Welpen unterzubringen!


Beth Ann Zippos, Boston, MA

Hallo Beth Ann,

Vielen Dank für Ihre Frage zu Welpen und dem Bordetella-Impfstoff. Bordetella ist eine der bakteriellen Ursachen für "Zwingerhusten". Wenn Ihr Welpe an Bord gebracht werden soll, gehen Sie zur Hundepflege, zum Hundepark und zur Hundetagesstätte oder treten Sie regelmäßig mit anderen Hunden in Kontakt. Der Bordetella-Impfstoff wird empfohlen.

Wenn Ihr Welpe in einem Zwinger untergebracht ist, muss dieser geimpft werden.

Bordetella ist hoch ansteckend und kann leicht durch die Luft oder durch direkten Kontakt übertragen werden. Anzeichen von Zwingerhusten sind Husten, der bei gesunden erwachsenen Hunden mild oder bei ungeimpften Hunden oder Hunden mit anderen gesundheitlichen Problemen schwerwiegend sein kann.

Das Zwingerhustenrisiko eines Welpen wird durch die wahrscheinliche Exposition gegenüber anderen Hunden bestimmt. Wenn das Risiko groß ist, wird ein Impfstoff gegen Bordetella empfohlen.

Der Bordetella-Impfstoff kann intranasal (in der Nase) oder durch Injektion verabreicht werden. Der intranasale Impfstoff kann schneller wirken, um Immunität zu verleihen, aber jede Methode ist akzeptabel.

(?)

Die American Animal Hospital Association (AAHA) gibt folgende Impfempfehlungen:

  • Welpen können mit dem intranasalen Impfstoff bereits im Alter von 3 Wochen geimpft werden (abhängig vom Produktetikett). Eine zweite Impfstoffdosis sollte zwei bis vier Wochen später verabreicht werden.
  • Welpen können den injizierbaren Impfstoff ab einem Alter von 6 bis 8 Wochen erhalten, gefolgt von einer Auffrischung drei bis vier Wochen später - im Alter von 10 bis 12 Wochen.
  • Bei Welpen, die älter als 16 Wochen sind, kann der intranasale Impfstoff einmal oder der injizierbare Impfstoff zweimal im Abstand von zwei bis vier Wochen verabreicht werden.
  • Hunde sollten je nach Expositionsrisiko alle 6 bis 12 Monate Booster erhalten.

Bei allen Bordetella-Impfstoffen ist es wichtig, mindestens 5 Tage vor einer möglichen Exposition zu impfen. Impfstoffe wirken nicht sofort. Es braucht Zeit, bis der Körper auf den Impfstoff reagiert, Immunität entwickelt und Schutz vor der jeweiligen Krankheit bietet.

(?)


Schau das Video: Heute ist mein Tag (Dezember 2022).