Tierpflege

Für die Vögel: Ihr Leitfaden zum Besitz eines gefiederten Freundes

Für die Vögel: Ihr Leitfaden zum Besitz eines gefiederten Freundes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ziehen Sie einen Familienzuwachs in Betracht, vielleicht einen der gefiederten Sorten?

Das ist großartig! Vögel sind entzückende Begleiter. Einige singen; andere pfeifen; und manche reden sogar! Sie kommen in verschiedenen Größen, Formen und vielen lebendigen Farben.

Gut gemeinte Menschen sehen jedoch oft einen Papagei oder Kakadu, der ihr Herz erobert und, ohne Rücksicht auf die Folgen, das Tier impulsiv mit nach Hause nimmt.

Die Kosten für den Besitz eines Vogels sind wahrscheinlich die am meisten übersehene Folge einer Beziehung zwischen Vogel und Mensch. Fortschritte in der Pflege, insbesondere in der Entwicklung von Lebensmitteln und in der medizinischen Forschung, haben in den letzten 10 Jahren zu einem erheblichen Anstieg der Betriebskosten geführt. Da es unwahrscheinlich ist, dass sich dieser Trend bald umkehren wird, sollten potenzielle „Vogeleltern“ ihre Finanzen überdenken, bevor sie einen neuen Vogel mit nach Hause nehmen.

Je nach Typ, Qualität und Alter des von Ihnen ausgewählten Vogels sind die Kosten extrem unterschiedlich. Verschiedene Regionen des Landes wirken sich auch auf die Kosten aus.

Sie können natürlich keinen Preis für eine Kameradschaft verlangen, aber alle Eigentümer müssen die Grundlagen für eine professionelle medizinische Versorgung, hochwertige Lebensmittel und einen angemessenen Schutz bieten. Die einzige andere wesentliche Notwendigkeit, die ein verantwortungsbewusster Eigentümer zu erfüllen hat, ist Liebe - und das ist kostenlos.

Folgendes müssen Sie noch über den Besitz eines Vogels wissen:

Das Leben eines Vogels

Bevor Sie zur Voliere oder Tierhandlung in der Nachbarschaft gehen, müssen Sie sich die folgende Frage stellen: Wie viel Zeit muss ich täglich für die Pflege und Pflege dieses Vogels aufbringen? Mit Lebensdauern, die länger dauern können als viele Ehen, sind Vögel oft eine langfristige Verpflichtung.

Tatsächlich benötigen die meisten Vögel nicht so viel Zeit. Sie sind nicht so anspruchsvoll wie Hunde, die tägliche Spaziergänge und etwas Spielzeit im Freien benötigen. Eine Stunde Aufmerksamkeit pro Tag ist für die meisten Vogelarten wahrscheinlich ausreichend. Einige Vögel benötigen jedoch mehr Spielzeit als andere.

Welcher Vogel auch immer Sie besitzen, er muss täglich gepflegt werden und Sie müssen Folgendes als Teil Ihrer Routine betrachten:

  • Fütterung (bieten Pellets, Obst, Gemüse und Samen)
  • Süßwasser (täglich)
  • Käfigreinigung (täglich)
  • Tierärztliche Untersuchungen (zweimal im Jahr)
  • Geselligkeit und Spielzeit (täglich)

Vögel, die am wenigsten Zeit benötigen, sind Kanarienvögel und Finken. Diese Vögel sind eine gute Wahl für Erstbesitzer mit einem vollen Terminkalender, da sie nicht viel Sozialisation erfordern. Sie werden normalerweise paarweise gehalten und es gibt eine minimale Bearbeitungszeit für ihre Umgebung.

Für Besitzer mit einigen Vorkenntnissen im Umgang mit Vögeln und mehr Zeit zum Anbieten sind Abudgies (Sittiche), Nymphensittiche und Turteltauben ausgezeichnete Optionen. Diese Arten können leicht gehandhabt werden, wenn sie von Hand aufgezogen werden. Sie sind spielerisch und lernbegierig und brauchen tägliche Aufmerksamkeit und eine Auszeit von ihren Käfigen.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Vogel der Papageienarten (Conures, Kakadus, Aras oder Amazonen) zu besitzen, widmen Sie ihm Zeit und Quantität. Wenn Sie viel arbeiten oder gerne viel reisen, sind diese möglicherweise nicht die richtige Art für Sie. Papageien sind sehr anspruchsvolle Vögel; Sie brauchen tägliche Interaktion für Training und Geselligkeit. Ohne dich werden sie sich langweilen. Am Ende haben Sie einen Vogel mit Verhaltensproblemen wie Schreien, Beißen oder Federnpflücken.

Aufzucht eines Vogelbabys

Die Handaufzucht eines Jungvogels kann sehr schwierig sein und erfordert das stündliche Füttern durch eine erfahrene Pflegemutter. Auf der anderen Seite kann es eine sehr lohnende Erfahrung sein, nur entwöhnte oder fast entwöhnte Vögel zu kaufen, die keine Probleme haben und bereitwillig fressen.

Die meisten Vogelbabys leben von einer kommerziellen Handaufzuchtformel, die speziell für Ihre Vogelart entwickelt wurde. Diese vollständigen Diäten sind praktisch, da sie leicht zuzubereiten sind. Es ist wichtig, diese wie angegeben zu mischen. Fügen Sie keine Zutaten hinzu, es sei denn, Ihr Tierarzt weist Sie an. Eine zu dünne Formel enthält nicht die richtigen Nährstoffe, und eine zu dicke Formel kann zu einem harten Ball in der Ernte werden und nicht richtig verdaut werden.

Ein Vogelbaby sollte pro Fütterung 10 Prozent seines Körpergewichts fressen. Ein 500-Gramm-Vogel würde 50 Milliliter Formel pro Fütterung benötigen. Ein Baby in diesem Alter sollte ungefähr dreimal täglich gefüttert werden.

Ihr Vogel wird gewohnt sein, von seiner menschlichen Pflegemutter in der Tierhandlung oder in der Voliere gefüttert zu werden. Im Idealfall sollten Sie Anweisungen von dieser Person erhalten und deren Technik so genau wie möglich kopieren.

Sie müssen Ihren Vogel täglich in Gramm wiegen. Auf diese Weise können Sie feststellen, wie viel er füttern soll, und überwachen, ob er zunimmt oder abnimmt. Dies kann ein Hinweis auf die allgemeine Gesundheit Ihres Vogels sein.

Doktor spielen

Vögel können schwierig zu behandeln sein. Sie nehmen die Pillen nicht gut ein; Sie können geschickt versteckte Tabletten in Lebensmitteln finden und ausspucken. und es kann eine ziemliche Herausforderung sein, sie zu halten, während man versucht, Medikamente zu verabreichen.

Das Hinzufügen von Medikamenten zum Trinkwasser ist umstritten, manchmal jedoch die einzig praktikable Methode, insbesondere in Volieren. Das Ziel ist, dass sich der Vogel den ganzen Tag selbst mit Medikamenten versorgt, wenn er regelmäßig Wasser trinkt.

Diese Methode hat mehrere Nachteile. Der erste Nachteil ist, dass nicht alle Medikamente in Trinkwasser gegeben werden können. Einige Drogen machen das Wasser bitter oder schmecken schlecht und der Vogel wird nicht trinken. Anstatt nur ein kranker Vogel zu sein, werden Sie einen kranken und dehydrierten Vogel haben. Einige Vögel können sich sogar weigern, das Wasser zu trinken, wenn das Medikament die Farbe des Wassers ändert. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Mischung aus Wasser und Medikamenten täglich frisch zubereitet werden muss.

Das Hinzufügen von Medikamenten zu Lebensmitteln ist eine weitere Methode. Es ist zuverlässiger als die Wassermethode, insbesondere wenn Sie das Medikament in einer Lieblingsbehandlung verstecken können. Normalerweise werden flüssige Medikamente, zerkleinerte Tabletten oder der Inhalt einer Kapsel in die Nahrung gemischt. Während der Vogel frisst, wird das Medikament aufgenommen.

Die Nachteile sind, dass einige Vögel das Futter nicht mit Medikamenten essen, da die Medikamente den Geschmack des Futters verändern können. Es kann schwierig sein, Medikamente richtig mit dem Essen zu mischen. Möglicherweise müssen Sie Wasser hinzufügen, um das Medikament feucht zu machen. Dies hilft dabei, das Medikament an den Nahrungsstücken zu befestigen.

Die zuverlässigste Methode zur Behandlung Ihres Vogels ist die Verabreichung von flüssigen Medikamenten direkt an den Vogel. Die meisten oralen Suspensionen sind bei Vögeln beliebt, besonders wenn sie aromatisiert sind.

Eine andere Methode der Medikamentenverabreichung besteht in wiederholten Injektionen. Dies ist aufgrund der wiederholten Belastung des Vogels, der Schmerzen und anderer zur Verfügung stehender Alternativen keine sehr häufige Methode.

(?)

Halte sie sauber

Wenn es um die Pflege geht, sind Vögel umständlicher als viele Menschen. Ein Vogel mag ein regelmäßiges Bad, eine gelegentliche Maniküre und - wenn es kein Interesse an Vogelschwarm gibt - einen kleinen Haarschnitt von Ihnen.

Eine wichtige Faustregel: Gesunde Vögel pflegen sich. Ein Papagei, der sich glücklich putzt und plötzlich aufhört, sich mit ihren Federn zu beschäftigen oder ihre Putzroutine ändert, ist möglicherweise krank und braucht tierärztliche Hilfe.

Ein gesunder Vogel pflegt Federn, Schnabel und Füße so ziemlich alleine. Vögel lernen schon früh, wie sie ihre Federn pflegen. In ihrem täglichen Putzritual - ihrer Version eines Kamm-Outs - putzt sie ihre Federn oder die eines Partners jeden Tag, oft kurz vor dem Zubettgehen.

Ihr Vogel hat möglicherweise eine ölsekretierende Drüse an der Basis ihres Schwanzes, von der sie mit ihrem Schnabel Öl nimmt, um es über ihre Federn zu verteilen. Einige Vögel, einschließlich Kakadus, können stattdessen ein Pulver oder Staub auf ihren Federn haben. Es hält die Federn in gutem Zustand, aber einige Menschen sind allergisch gegen diesen Staub. Überprüfen Sie daher, ob es Sie stört, bevor Sie den Vogel mit nach Hause nehmen.

Während Vögel sich selbst pflegen, gibt es andere Dinge, die Sie beachten müssen, einschließlich Häuten und Stressbalken (Linien, die auf neuen Federn erscheinen, die hineinwachsen) sowie die Notwendigkeit für regelmäßige Schnabel- und Zehennagelschnitte.

Ressourcen für den Besitz eines Vogels

Möchten Sie weitere nützliche Ratschläge zur Pflege unserer feinen, gefiederten Freunde? Schauen Sie sich unsere Artikel an:

(?)