+
Halten Sie Ihre Katze gesund

Ein heikles Thema: Die Fakten über das Entklauen von Katzen

Ein heikles Thema: Die Fakten über das Entklauen von Katzen

Katzen zu entklauen ist ein unglaublich kontroverses Thema. Es gibt Menschen, die sich entschieden weigern, den Eingriff an ihren Katzen durchführen zu lassen, und es gibt sogar Tierärzte, die den Eingriff nicht in ihren Büros durchführen. Es kann schwierig sein, zwischen den Tatsachen über das Klauen von Katzen und den falschen Vorstellungen zu unterscheiden.

Es gibt medizinische Gründe für die Entkrallung von Katzen, z. B. Tumore, die die Klaue geschädigt haben, oder Besitzer, die medizinische Probleme haben und den Bakterien auf den Katzenklauen nicht ausgesetzt werden können. In der Regel werden die meisten Katzen jedoch aufgrund von Problemen im Haushalt entweiht. Katzenbesitzer sind frustriert, wenn ihre Katzen ihre Möbel zerkratzen oder andere Teile des Hauses zerstören.

Wenn eine Katze entkratzt wird, werden die Krallen und ein kleiner Teil des Knochens entfernt, aus dem die Kralle wächst. Wenn dieser Teil des Knochens nicht entfernt wird, wächst die Klaue nach. Wenn es nicht richtig entfernt wird, kann die Klaue entstellt nachwachsen. Das typische Verfahren entspricht dem Abschneiden der Fingerspitze am dritten Fingerknöchel. Es ist unglaublich schmerzhaft für eine Katze, weil es in den Block auf der Unterseite ihrer Pfote schneidet.

Es gibt eine andere Art von Operation, ein kosmetisches Entklauungsverfahren, bei dem die Katzenpfote viel weniger eingedrungen ist. Mit diesem Verfahren heilt die Katze viel schneller, aber es ist schwieriger, dies durchzuführen, so dass nicht viele Tierärzte dies als Lösung anbieten.

Die Fakten über das Entklauen von Katzen

Wie bei jeder Operation fühlen Katzen Schmerzen. Abhängig davon, wie die Operation durchgeführt wird, wird bestimmt, wie viel Schmerz die Katze empfindet. Mit der kosmetischen Entkrallung kann eine Katze innerhalb einer Woche wieder normal werden. Mit der typischen Methode kann es jedoch drei bis vier Wochen oder sogar länger dauern, bis eine Katze wieder normal laufen kann.

Eine Infektion ist nach der Operation möglich, birgt jedoch kein größeres Risiko als jede andere Operation. Während der Heilung sollte auf Katzen geachtet werden, damit nichts in ihren Pfoten steckt. Katzen sind einem höheren Risiko ausgesetzt, wenn der Knochen nicht vollständig entfernt wird. Der Nagel wird höchstwahrscheinlich entstellt nachwachsen und mehr Probleme in der Pfote der Katze verursachen.

Entkratzte Katzen sollten nicht nach draußen gelassen werden, da sie sich bei Gefahr nicht mehr verteidigen können. Die Besitzer sollten bereit sein, ihre Katzen für den Rest ihres Lebens im Haus zu lassen, wenn sie den Eingriff in Betracht ziehen.

(?)

Gibt es Alternativen zum Declawing?

Wenn Sie mehr über das Entkratzen von Katzen erfahren, können Sie auch einige einfachere Alternativen kennenlernen. Die Besitzer können daran arbeiten, das Verhalten einer Katze zu ändern, damit die Katze versteht, Möbel oder andere Einrichtungsgegenstände nicht zu zerkratzen. Diese Lösung ist normalerweise nur bei Kätzchen erfolgreich. Wenn Sie einen Kratzbaum in der Nähe von Möbeln oder an anderen Orten aufstellen, an denen die Katze gerne kratzt, kann die Katze besser kratzen. Stellen Sie einfach sicher, dass der Pfosten groß genug ist, damit die Katze auch dann auf dem Pfosten sitzen kann, wenn sie vollständig gestreckt ist.

Ein Tierarzt entwickelte Soft Paws, Nagelkappen aus Vinyl, die auf die Klauen einer Katze aufgeklebt werden und praktisch keine Schäden verursachen, wenn die Katze kratzt. Die Katze wird vergessen, dass die Kappen an ihren Krallen sind und kann problemlos weiterkratzen. Die Kappen sollten alle sechs bis acht Wochen ausgetauscht werden.

Das Abschneiden der Katzennägel kann hilfreich sein, aber nur, wenn das Problem beim Katzenkratzen darin besteht, dass sie Menschen kratzen. Beschnittene Nägel machen beim Kratzen Ihrer Möbel keinen Unterschied. Besitzer sollten versuchen, die Nägel ihrer Katze ungefähr einmal pro Woche zu kürzen.

Die Fakten zur Entschlüsselung von Katzen sind klar, aber es ist Sache des Besitzers, zu entscheiden, was für seine Familie am besten ist. Wenn das Problem durch Kratzen von Möbeln oder Personen verursacht wird, ziehen Sie eine Alternative in Betracht, bevor Sie einen Tierarzt aufsuchen, um eine Kratzoperation durchzuführen. Lesen Sie hier mehr über die Entschlüsselung.

(?)