+
Tierarzt qa Elternteil

Hund aß klumpende Katzenstreu - Tierarztratschläge zu Hund, der klumpende Streu aß

Hund aß klumpende Katzenstreu - Tierarztratschläge zu Hund, der klumpende Streu aß

Mein Hund hat Katzenstreu mit Klumpen gefressen. Was soll ich tun?

Viele Hunde gelangen in die Katzentoilette und fressen Katzenkot. Es ist ein allgemeiner Witz unter vielen und sie bezeichnen häufig Katzenkot als "Tootsie Rolls" für Hunde. Um dieses Problem zu minimieren, verhindern Sie, dass Ihr Hund Zugang zur Katzentoilette hat. Dies können Sie tun, indem Sie Ihrer Katze mit der Katzentür Zugang zu einem Raum gewähren, in den Ihr Hund nicht hineingehen kann. Dies kann so einfach sein, als ob Sie einen Raum in Ihrem Haus mit einer Katzentür mit nur Katzenzugang geschlossen halten oder eine Katzentür aufstellen Baby-Tor, zu dem Ihre Katze springen kann, um nur den Zugang für Katzen zu ermöglichen. Sie können es auch hoch an einer Stelle platzieren, zu der Ihr Hund nicht springen kann. Achten Sie jedoch darauf, dass es bequem und für Ihre Katze leicht zugänglich ist.

Wenn ein Hund genug frisst, kann der Wurf Verstopfung oder Magen-Darm-Verstopfung verursachen. Wenn Ihr Hund sich erbricht, nur ungern frisst oder Appetitverlust hat, sich lethargisch verhält oder sich anstrengt, um den Stuhl zu entleeren, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um festzustellen, ob die Einnahme von klumpendem Katzenstreu ein Problem bei Ihrem Hund verursacht.