Tiergesundheit

Ursachen des Lungenödems bei Hunden

Ursachen des Lungenödems bei Hunden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zu den kardiogenen Ursachen zählen alle Erkrankungen des Herzens, bei denen sich Flüssigkeit in der Lunge ansammelt. Dies sind typischerweise diejenigen, die die Funktionsweise der linken Seite des Herzens beeinflussen, da das Versagen dieser Seite untrennbar mit der Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge verbunden ist.

Betrachten Sie diese, einige seiner häufigsten Ursachen für kardiogenes Lungenödem:

  • Chronische Klappenerkrankung (insbesondere der linken Atrioventrikular- oder Mitralklappe)
  • Dilatierte Kardiomyopathie bei Hunden

Folgendes sind die häufigsten nicht kardiogenen Ursachen von Lungenödemen:

  • Lungenkrebs
  • Stromschlag
  • Schädeltrauma
  • Anfälle
  • Akute Lungenverletzung
  • ARDS (Akutes Atemnotsyndrom)

Worauf zu achten ist

Hunde mit Lungenödem weisen in der Regel Anzeichen auf, die mit einer Lungenerkrankung einhergehen, darunter:

  • Husten
  • Atembeschwerden (erhöhte Atemfrequenz oder Anstrengung)
  • Blaue Zunge und / oder Schleimhäute
  • Die Schwäche
  • Zusammenbruch

Diagnose von Lungenödemen bei Hunden

Die körperliche Untersuchung, einschließlich des Abhörens der Brust mit einem Stethoskop (Auskultation), ist ein notwendiger erster Schritt. In der Regel werden abnormale Lungengeräusche beobachtet, die mit einem Lungenödem in Einklang stehen (nasse, rissige Geräusche). Diese können jedoch manchmal durch ein lautes Herzgeräusch oder andere abnormale Herzgeräusche verdeckt werden. Bei Verdacht auf eine kardiogene Ursache ist die sorgfältige Beachtung der Herztöne von entscheidender Bedeutung, auch wenn diese möglicherweise nicht immer vorhanden sind.

Zur Bestätigung und endgültigen Diagnose eines Lungenödems werden in der Regel Röntgenaufnahmen des Brustkorbs angefertigt. Diese werden alle Bereiche der Flüssigkeitsansammlung in der Lunge aufklären.

Abnormalitäten im Herzen, die mit den zugrunde liegenden Ursachen des Lungenödems zusammenhängen können, können auf Röntgenaufnahmen des Brustkorbs sichtbar sein oder nicht. Aus diesem Grund wird ein Echokardiogramm (Ultraschall des Herzens) für Haustiere mit Verdacht auf eine kardiogene Ursache dringend empfohlen.

Zu den Standardtests für alle Patienten mit Lungenödem gehören auch ein CBC, ein Blutchemie-Screening und eine Urinanalyse.

Behandlung von Lungenödemen bei Hunden

Die Behandlung von Haustieren mit Lungenödem hängt in hohem Maße von ihrer Ursache ab, da in allen Fällen die Behandlung einer Grunderkrankung der primäre Ansatz ist. Es gibt jedoch einen festgelegten Behandlungsansatz, der eine dreigliedrige Strategie beinhaltet:

  • Patientenstabilisierung: Die meisten Lungenpatienten kommen in Not. Sie werden in der Regel mit Sauerstofftherapie und Medikamenten behandelt, um sich zu entspannen und ihr Gewebe mit Sauerstoff zu versorgen.
  • Auflösung des Ödems: Die Behandlung mit Diuretika und anderen Medikamenten kann helfen, die Flüssigkeit aus der Lunge zu entfernen (zumindest vorübergehend).
  • Behandlung der zugrunde liegenden Ursache: Dieser dreigliedrige Ansatz führt immer zur Behandlung der verursachenden Krankheit. Ohne diesen Schritt ist kein langfristiges Überleben zu erwarten.

Wenn die Ursache eines Lungenödems nicht lokalisiert werden kann oder als unbehandelbar erachtet wird, gibt es dennoch einige gut etablierte Methoden, um die Ansammlung von Flüssigkeit im Lungengewebe zu kontrollieren. Diuretika sind in diesen Fällen die Hauptstütze der Behandlung, ebenso wie andere Medikamente zur Kontrolle anderer mit der Grunderkrankung verbundener Probleme.

Beispielsweise gelten die meisten Herzerkrankungen bei Haustieren als beherrschbar, aber nicht heilbar. Diese chronischen Krankheiten erfordern möglicherweise eine Langzeittherapie mit Diuretika sowie zusätzlichen Medikamenten, um die Herzkrankheit selbst zu kontrollieren.

Veterinärkosten

Die tierärztlichen Kosten für Lungenödeme variieren in Abhängigkeit von den Kosten für die Behandlung der Grunderkrankung. Im Allgemeinen ist die Behandlung eines akuten Ereignisses (wie eines Traumas) jedoch kostengünstiger als die Langzeitbehandlung von Herzerkrankungen, die allein mit Medikamenten Hunderte von Dollar pro Monat kosten kann.

Prävention von Lungenödemen bei Hunden

Da viele der zugrunde liegenden Ursachen entweder vererbt oder traumatisch sind, wird ein Lungenödem im Allgemeinen nicht als vermeidbarer Zustand angesehen. Trotzdem können viele Hunde mit zugrunde liegenden Herzerkrankungen erfolgreich behandelt werden, so dass sich ihr Zustand niemals zu einem Lungenödem entwickelt (außer vielleicht in ihrem allerletzten Stadium).

Referenzen für Lungenödem bei Hunden