Tiergesundheit

Plötzlicher Katzentod: Verstehen, warum es passiert

Plötzlicher Katzentod: Verstehen, warum es passiert

Eines der schrecklichsten Dinge, die ein Katzenliebhaber erleben kann, ist der plötzliche Verlust einer geliebten Katze. Der Versuch, den plötzlichen Katzentod zu verstehen, ist entsetzlich schmerzhaft. Sie möchten verstehen, was passiert, überlegen, was Sie anders hätten tun können, und / oder feststellen, ob es Anzeichen für Probleme gab, die Sie nicht beobachtet haben. Es ist am schwierigsten, den plötzlichen Katzentod zu verstehen, wenn er unerwartet ist oder einer jungen Katze passiert. In diesem Artikel werden wir einige der möglichen Ursachen für den plötzlichen Tod von Katzen erörtern.

Die Lebenserwartung von Katzen kann zwischen 16 und 22 Jahren liegen. Nur in Innenräumen lebende Katzen leben am längsten, gefolgt von drinnen und draußen lebenden Katzen. Katzen, die nur im Freien leben, haben die kürzeste Lebensdauer, da sie Toxinen, Traumata, tierischen Angriffen und Infektionskrankheiten ausgesetzt sind.

Mögliche Ursachen für plötzlichen Tod bei Katzen

Es gibt viele Ursachen für den unerwarteten oder plötzlichen Tod von Katzen.

Bei der Betrachtung von Krankheit und Tod bei Katzen ist es wichtig zu berücksichtigen, dass Katzen aufgrund ihrer Art des Überlebens sehr gut darin sind, ihre Krankheit zu verbergen. Diese Tatsache kann manchmal dazu führen, dass Katzen lange krank sind, bevor wir uns dessen bewusst werden. Dies kann besonders dann der Fall sein, wenn wir die Katze jeden Tag sehen und keine subtilen Veränderungen wie Gewichtsverlust, Haarausfall oder stumpfes Haarkleid bemerken. Wenn unsere Katzen älter werden, können wir glauben, dass Symptome wie Gewichtsverlust oder Lethargie eher von ihnen mit zunehmendem Alter als von einer Krankheit herrühren.

Ursachen für den plötzlichen Katzentod können sein:

  • Trauma. Eine häufige Ursache für plötzlichen Katzentod ist ein Trauma. Dies ist häufiger bei Katzen im Freien, kann aber bei jeder Katze vorkommen. Beispiele für Traumata sind das Einschlagen von Fahrzeugen wie Autos, Bissen von Hunden und anderen Tieren, Schussverletzungen, Stürze oder das Zerquetschen in einem Lehnstuhl. Weitere Informationen finden Sie unter Trauma und Verletzungen bei Katzen.
  • Toxin. Eine weitere Ursache für den plötzlichen Tod von Katzen ist die Einnahme und / oder Exposition gegenüber Toxinen und Medikamenten. Dies ist ein weiteres Problem, das bei Outdoor-Katzen häufiger auftritt, aber auch bei Indoor-Katzen. Häufige Toxine sind Potpourri-Exposition, Medikamente, die Paracetamol enthalten, Pflanzentoxizität wie Osterlilien und die Aufnahme verschiedener Rattengifte, um nur einige zu nennen. Weitere Informationen zu möglichen Toxizitäten finden Sie unter Toxine in Katzen.
  • Herzkrankheit. Eine der häufigsten Ursachen für den unerwarteten Tod von Katzen ist eine Herzerkrankung. Es kann wenig bis gar keine Warnzeichen geben. Katzen können normal aussehen, ihre Symptome gut verbergen und sich schnell dekompensieren, was schließlich Anzeichen einer Krankheit zeigt. Einige Katzen entwickeln bei Herzerkrankungen Atembeschwerden oder haben Schwierigkeiten, ihre Hinterbeine zu benutzen, während sie vor Schmerzen schreien. Einige Katzenbesitzer werden ihre Katze einfach tot vorfinden. Erfahren Sie mehr über Was bedeutet ein vergrößertes Herz für Katzen? und wie man Flüssigkeit in der Lunge einer Katze erkennt. Die häufigste Ursache für Herzerkrankungen bei Katzen ist die hypertrophe Kardiomyopathie (HCM). Feline Herzwurmerkrankung kann auch plötzlichen Tod verursachen.
  • Herzinfarkt. Früher glaubte man, dass Katzen keinen Herzinfarkt bekommen, aber sie bekommen einen. Ein „Herzinfarkt“ ist der häufig verwendete Begriff für Personen, die einen Myokardinfarkt (MI) erlitten haben, der am häufigsten mit einer Erkrankung der Herzkranzgefäße zusammenhängt. Das Myokard ist das Muskelgewebe des Herzens, das Nährstoffe und Sauerstoff aus den Herzkranzgefäßen erhält. Die Herzkranzgefäße sind kleine Blutgefäße im Herzmuskel, die Blut aus der Aorta, der Hauptarterie des Körpers, ableiten. Wenn der Muskel keine normale Blutversorgung erhält, kommt es zu einem Herzinfarkt. Erfahren Sie mehr über Herzinfarkte bei Katzen.
  • Chronisches Nierenleiden. Chronisches Nierenversagen (CNI) ist ein weiteres häufiges Problem bei Katzen. Wenn die Nieren versagen, können sie keine Abfallprodukte mehr entfernen, die zur Ansammlung von Giftstoffen im Blut führen. Dies führt zu klinischen Anzeichen einer Nierenerkrankung, einschließlich Gewichtsverlust, vermindertem Appetit, Erbrechen und Lethargie mit fortschreitender Nierenerkrankung. Einige Katzen haben auch vermehrten Durst und vermehrtes Wasserlassen. Dies ist am häufigsten bei älteren Katzen, kann aber in jedem Alter auftreten. Weitere Informationen finden Sie unter Chronische Nierenerkrankung bei Katzen.
  • Katzenartige Harnwegsobstruktion. Feline Harnwegsobstruktion (UO) ist eine akute Obstruktion der Harnwege, und obwohl diese Krankheit jede Katze betreffen kann, ist sie am häufigsten bei Männern. Dies wird allgemein als "blockierte Katze" bezeichnet. Typische Anzeichen sind Harndrang und Weinen. Unbehandelt sterben die meisten Katzen innerhalb von 72 Stunden. Um mehr zu erfahren, gehen Sie zu Harnverstopfung bei Katzen.
  • Schlaganfall bei Katzen. Ein „Schlaganfall“ ist ein Begriff, der häufig für Personen verwendet wird, die einen durch eine zerebrovaskuläre Erkrankung verursachten zerebrovaskulären Unfall (CVA) erlitten haben. Früher galt es als sehr ungewöhnlich bei Katzen und Hunden, heute ist jedoch bekannt, dass es vorkommt. Ein Schlaganfall wird durch die Unterbrechung der Blutversorgung des Gehirns verursacht, die dazu führt, dass Nervenimpulse nicht mehr vom Gehirn auf den Rest des Körpers übertragen werden. Die Symptome können schnell auftreten und einen plötzlichen Katzentod verursachen. Anzeichen eines Schlaganfalls können Schwierigkeiten beim Gehen, seitliches Fallen und / oder Krampfanfälle sein. Klicken Sie hier, um mehr über Schlaganfälle bei Katzen zu erfahren.
  • Infektionen. Schwere Infektionen, allgemein bekannt als Sepsis, können eine fortschreitende Gruppe von Symptomen verursachen, einschließlich Lethargie, Anorexie, Gewichtsverlust, Dehydration, Fieber und Tod.
  • Schock. Schock ist ein schwerwiegendes lebensbedrohliches Syndrom, das zu niedrigem Blutdruck führt und schnell zum Tod führen kann. Ein Schock kann durch eine allergische Reaktion, Herzschäden, schwere Infektionen (Sepsis), Blut, Trauma, Blutverlust, Toxine und Flüssigkeitsverlust oder durch ein Rückenmarkstrauma verursacht werden. Katzen mit Schock können schnell sterben.
  • Hoher Blutzucker bei Katzen. Schwerwiegende Symptome, die durch unkontrollierten Diabetes verursacht werden, können zu Schwäche, Lethargie, Erbrechen, Lethargie, Koma und Tod führen. Erfahren Sie mehr über diabetische Ketoazidose (DKA) bei Katzen.

Dies sind einige Gründe für den plötzlichen Katzentod. Der Verlust einer Katze kann verheerend und schwer zu verstehen sein. Ich persönlich habe eine geliebte, scheinbar gesunde 9-jährige Katze verloren. Ich habe jahrelang versucht zu verstehen, wie das passiert ist, was ich anders hätte tun können und welche Symptome ich möglicherweise übersehen habe ... um immer noch keine Antwort zu haben. Der einzige Trost, den ich (und Sie) aus dieser Situation ziehen können, ist zu wissen, dass Sie das Beste getan haben, was Sie konnten, und dass Sie Ihrer Katze ein wundervolles Leben geschenkt haben.

Zusätzliche Artikel von Interesse in Bezug auf den plötzlichen Katzentod: