+
Halten Sie Ihren Hund gesund

PetCare-Empfehlungen für Ihren Hund

PetCare-Empfehlungen für Ihren Hund

Mit der Ankunft des Frühlings werden Sie wahrscheinlich mehr Zeit draußen mit Ihrem Hund verbringen. Jetzt ist die Zeit gekommen, ihn auf die Natur vorzubereiten, damit Sie beide die Frühlings- und Sommersaison genießen können. Wenn Sie die folgenden zusammengefassten Punkte beachten, können Sie Probleme verhindern oder abfangen, bevor sie schwerwiegend werden (z. B. die Bekämpfung von Herzwürmern und Parasiten, die bei warmem Wetter empfohlen werden).

Die Betreuung Ihres Hundes ist eine ganzjährige Aufgabe. Sie sollten über jedes Haustier eine ausführliche medizinische Akte führen, um Sie daran zu erinnern, wann Impfungen fällig sind, wann die letzte Stuhlprobe kontrolliert wurde und welche besonderen saisonalen Ereignisse erforderlich sind, z.

Parasiten

Parasiten vermehren sich bei warmem Wetter. Mit ein wenig Planung und etwas medizinischer Hilfe kann Ihr Hund frei von Parasiten gehalten werden. Zecken, Flöhe, Herzwürmer und Darmwürmer sind die Hauptschuldigen. Ihr Tierarzt verfügt über Medikamente, die verhindern, dass diese Parasiten Ihren Hund befallen und die Parasiten beseitigen, falls sie bereits vorhanden sind.

Weitere Informationen finden Sie in der Geschichte Parasite Control.

Zecken

Es gibt topische und orale Medikamente zur Vorbeugung und Behandlung von Zeckenbefall. Wenn eine Zecke gefunden wird, wird eine vorsichtige manuelle Entfernung mit einer Pinzette oder einem Instrument zur Zeckenentfernung empfohlen.

Weitere Informationen finden Sie in der verwandten Geschichte Entfernen und Verhindern von Zecken.

Flöhe

Die Vorbeugung von Flöhen ist viel einfacher als die Behandlung eines bereits bestehenden Flohbefalls. Topische und orale Medikamente sind sehr effektiv, um das Flohproblem Ihres Haustieres auf ein Minimum zu reduzieren. Wenn sich Flöhe vermehren dürfen, müssen Umwelt, Haus und Hof zusätzlich zum Haustier behandelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Geschichte Flohkontrolle und -prävention.

Herzwürmer

Herzwürmer sind ein vermeidbarer Parasit, obwohl sie in bestimmten Teilen der Welt verbreitet sind. Bei infektionsgefährdeten Hunden wird aufgrund der geografischen Lage und des Lebensstils eine monatliche orale Vorbeugung dringend empfohlen. Da Mücken Herzwürmer übertragen, ist das Risiko einer Herzwurminfektion in den wärmeren Monaten erhöht.

Weitere Informationen finden Sie in der verwandten Geschichte Heartworm Prevention in Dogs.

Magen-und Darmparasiten

Rundwürmer, Hakenwürmer, Peitschenwürmer, Kokzidien und Giardien sind häufige Darmparasiten. Mindestens einmal im Jahr sollte eine Stuhlprobe auf diese Parasiten mikroskopisch untersucht werden. Eine frühzeitige Behandlung kann die Wahrscheinlichkeit einer schweren Erkrankung verringern. Derzeit sind monatlich Medikamente erhältlich, die verhindern, dass sich einige dieser Parasiten entwickeln. Auch wenn Ihr Hund Medikamente zur Vorbeugung von Parasiten einnimmt, wird eine jährliche Kotuntersuchung empfohlen.

Impfung

Neben der Parasitenkontrolle wird auch die Vorbeugung von Infektionskrankheiten empfohlen. Im Frühjahr werden Hundeparks zu sehr beliebten Orten. Mit dieser Mischung aus Hunden können sich ansteckende Krankheiten leicht ausbreiten. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Haustier geimpft ist, bevor Sie sich auf eine unterhaltsame Zeit im Park einlassen. Es gibt Impfstoffe, die das Risiko Ihres Hundes senken, an Krankheiten wie Staupe, Parvovirus, Hepatitis, Zwingerhusten und Tollwut zu erkranken, um nur einige zu nennen.

Weitere Informationen finden Sie in der Geschichte Impfempfehlungen für Hunde.

Ernährung

Die richtige Ernährung ist für die Aufrechterhaltung der Gesundheit von wesentlicher Bedeutung. Mit steigenden Temperaturen werden einige unserer Hunde aktiver. Mit dieser Steigerung der Aktivität werden mehr Kalorien benötigt, um die notwendige Energie bereitzustellen. Wenn Ihr Hund nicht so aktiv ist und in der Hitze eher träge wird, reduzieren Sie seine Kalorienaufnahme.

Weitere Informationen finden Sie in der Geschichte Füttern Ihres erwachsenen Hundes.

Pflege

Im Frühling lassen sich einige Besitzer langhaariger Hunde professionell pflegen und schneiden ihre Haare sogar bis zur Rasur. Diese Besitzer sind der Meinung, dass ihre Hunde in der Hitze des Frühlings und Sommers mit weniger Haaren sehr davon profitieren. Andere Besitzer bevorzugen es, ihre Hunde naturbelassen zu lassen. Bei allen Hunden wird routinemäßiges Kämmen und Bürsten empfohlen. Wenn der Thermostat ansteigt, kann das Ablösen zunehmen. Dies führt zu einer größeren Ansammlung von Haaren und Matten und kann zu Verwicklungen führen, wenn Ihr Hund nicht häufig gebürstet wird.

Weitere Informationen finden Sie in der verwandten Geschichte Grooming Your Dog.

Übung und Training

Im Frühjahr nehmen die Outdoor-Aktivitäten tendenziell zu. Manche Menschen merken nicht, dass nach einem langen Winter des Zusammenseins das Training langsam beginnen muss. Ihr Haustier ist nicht auf lange Ausflüge im Freien vorbereitet. Wenn Ihr Hund zu schnell trainiert, können seine Muskeln, sein Herz, seine Lunge und seine interne Wärmekontrolle nicht mithalten. Beachten Sie, dass aufgrund dieses Unverständnisses der Frühling die häufigste Zeit für hitzebedingte Erkrankungen ist, einschließlich Hitzschlag.

Weitere Informationen finden Sie in der Geschichte „Trainieren Sie Ihren Hund“.

Ausbildung

Die Popularität von Hundeparks nimmt zu. Bei richtiger Anwendung machen Hundeparks Ihnen und Ihrem Hund viel Spaß. Hundeparks können ohne entsprechende Vorbereitung zu Krankheiten oder Tragödien führen. Zusätzlich zur Exposition gegenüber ansteckenden Krankheiten können Hunde ohne angemessenes Gehorsamstraining eine Bedrohung für andere Hunde darstellen. Bei dem Versuch, einem Rudel beizutreten oder zu spielen, werden einige Hunde aggressiv und es kann zu einem Kampf kommen. Der Frühling ist eine hervorragende Zeit, um mit dem Gehorsamstraining zu beginnen oder einen Auffrischungskurs zu belegen. Ein gehorsamer Hund ist ein glücklicher gesunder Hund.

Weitere Informationen finden Sie in der verwandten Geschichte 12 Regeln für Trainingshunde.