Tierpflege

Gesucht: Liebevolle Pflegeeltern für Katzen

Gesucht: Liebevolle Pflegeeltern für Katzen

Ihre Uhr ist so eingestellt, dass Sie alle 3 bis 4 Stunden für die regelmäßige Fütterung geweckt werden. Anschließend helfen Sie dem Kätzchen, Abfälle zu beseitigen und es sauber und gesund zu halten. Dann gibt es Medikamente, wenn sie krank ist, die Sie in regelmäßigen Abständen verabreichen können, unabhängig von Ihrem persönlichen Zeitplan oder Ihrer Tageszeit. Die wichtigste Zutat - Liebe - ist der einfachste Teil des Jobs.

Nach 10 Wochen geben Sie das gesunde, glückliche Kätzchen bereitwillig an ein liebevolles Zuhause ab und wiederholen den Vorgang erneut. Dies ist der normale Verlauf eines Pflegeelternteils.

Es ist fast ein Klischee zu sagen, dass Menschen keine Katzen adoptieren - sie adoptieren uns. Manchmal gehen sie zu unseren Türen, als wollten sie sagen: „Ich bin zu Hause! Lass mich rein! “Und erwarte Eintritt in unser Leben; Ein anderes Mal fangen sie unsere Herzen mit einem wehmütigen Blick ein.

Aber ein Kätzchen unter 10 Wochen ist noch nicht zur Adoption bereit. Sie brauchen Zeit mit ihren Müttern an einem sicheren Ort, oder sie brauchen die helfende menschliche Hand, bis sie gesund und alt genug sind, um adoptiert zu werden. Hier kommt Pflege ins Spiel.

Das Pflegeprogramm, das von örtlichen Tierheimen, humanen und Rettungsorganisationen organisiert wird, bietet Neugeborenen die Chance, in liebevolle Häuser aufgenommen zu werden. In örtlichen Tierheimen, in denen es weder Platz noch Budget für die Pflege von Neugeborenen gibt, ist Pflege in der Regel nicht möglich oder wünschenswert. Darüber hinaus erhöht das „institutionelle“ Umfeld eines Tierheims das Risiko einer Atemwegsinfektion sowohl für Neugeborene als auch für die allgemeine Bevölkerung.

Nicht für schwache Nerven

Pflegeeltern zu werden, ist nichts, worauf man sich ohne gründliche Überlegungen stürzen kann. Die Neugeborenen werden nach Möglichkeit mit ihren Müttern gepflegt, aber oft fehlt die Mutter. Laut Allan Siegel, dem öffentlichen Erzieher der Broward County Animal Care and Regulation Division in Südflorida, muss der menschliche Pflegeelternteil diese Rolle wahrnehmen. "Sie sind so klein und hilflos", erklärt er. "Es ist eine Menge harte Arbeit, und wir sorgen dafür, dass die Leute das wissen."

Die Belohnungen sind immateriell, aber sie existieren. Das Schwierigste, sagt Tierpflegespezialistin Marcie Perry, ist es, die Kätzchen nach wochenlangem Kümmern um ihre Bedürfnisse aufzugeben. "Das ist wirklich der schwierigste Teil für Erstpaten", erklärt sie. "Einige adoptieren, aber dann können wir diese Person als Pflegeheim verlieren."

Die Notwendigkeit, Pflegeheime zu pflegen, ist real. Jedes Frühjahr und jeden Frühsommer werden die Tierheime mit schwangeren Katzen und verlassenen Neugeborenen bombardiert. Programme im ganzen Land variieren, aber alle bieten Anleitung und Hilfe bei der Handaufzucht von Kätzchen. Pflegeeltern liefern oft das Futter, Katzenstreu, Flohbekämpfung und Kätzchenmilchaustauscher. Milchaustauscher, der speziell für Kätzchen entwickelt wurde, darf nur anstelle der Muttermilch verwendet werden. Manche Menschen versuchen, Kuhmilch oder menschliche Babynahrung zu verwenden, aber das ist gefährlich für Kätzchen. Einige Programme, wie das in Multnomah County, Oregon, verlangen von einem Pflegeelternteil, einen formellen eintägigen Kurs zu absolvieren, um die Grundlagen der Handaufzucht eines Kätzchens zu erlernen.

Die Grundlagen der Förderung

Das Folgende ist eine Zusammenfassung dessen, was nötig ist, um ein verwaistes Neugeborenes zu pflegen. Um detaillierte Informationen zur Pflege verwaister Kätzchen zu erhalten, klicken Sie auf Verwaiste Kätzchen.

Sie sollten Folgendes zur Hand haben: ein Heizkissen, weiche Handtücher, Fläschchen und eine Gramm-Waage zum Wiegen von Kätzchen sowie Kätzchen-Milchaustauscher.

In den ersten 4 Wochen können Neugeborene ihre Temperatur nicht gut regulieren und sind anfällig für Infektionen der Atemwege. Diese Infektionen können sich auf Ihre Hauskatzen ausbreiten. Sie sollten das verwaiste Kätzchen in einem separaten Raum von anderen Haustieren fernhalten. Sie sollten auch in der ersten Woche in einer warmen Umgebung, etwa 89 bis 93 Grad Fahrenheit, aufbewahrt werden. Die Temperatur kann in der zweiten Woche auf 81 ° F bis 84 ° F sinken.

Wenn ein Heizkissen für eine warme Umgebung verwendet wird (anstelle einer Glühbirne oder eines Heizlichts), bedecken Sie das Kissen mit einer Decke oder einem Handtuch. Das Kissen sollte nur einen Teil des Käfigs oder des Bereichs bedecken, in dem die Kätzchen gehalten werden, damit sie der Hitze entkommen können, wenn es zu heiß wird.

Verwaiste Neugeborene sollten fünf- bis sechsmal täglich mit Milch gefüttert werden, wenn Sie eine Flasche verwenden, bis sie 4 Wochen alt sind. Dann kann die Fütterung auf etwa viermal täglich reduziert werden. Es ist besser, kleinere Mengen häufiger zu füttern als größere Mengen selten. Überfütterung ist schlimmer als leichte Unterfütterung. Aus diesem Grund sollten Sie keine Pipette verwenden. (Starre Tropfer können das Weichteilgewebe im Mund verletzen.) Kätzchen können über eine Magensonde gefüttert werden, aber die meisten Menschen bevorzugen die Flasche.

Nach jeder Fütterung sollte das Kätzchen stimuliert werden, um Abfall zu beseitigen. Die Mutter erreicht dies durch Lecken des Urogenitalbereichs, dies kann jedoch mit einem feuchten, warmen Tuch simuliert werden.

Nach 3 Wochen sollte das Kätzchen in der Lage sein, sich selbst zu eliminieren. Sie können auch feste Lebensmittel mit Wasser oder Milch mischen. Füttern Sie einen dünnen Brei in einer Pfanne, indem Sie ein zugelassenes Kätzchenfutter mit Milchformulierung mischen (1 Teil Trockenfutter mit 3 Teilen Formel oder 2 Teile Dosenfutter mit 1 Teil Formel). Verdicken Sie den Brei nach und nach mit weniger Flüssigkeit, bis Sie ungefähr 6 Wochen alt sind. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie dem Kätzchen viermal täglich ein zugelassenes Kätzchenfutter anbieten.

Pflegeeltern müssen das Gewicht, den Appetit, die Futtermenge, das Wasserlassen und die Häufigkeit des Stuhlgangs des Kätzchens protokollieren. Neugeborene Kätzchen sollten zwischen 90 Gramm und 120 Gramm wiegen und das Gewicht sollte sich in den ersten 1 bis 2 Wochen verdoppeln.

Die häufigsten Anzeichen einer Krankheit bei Neugeborenen sind:

  • Anhaltendes Weinen
  • Fehler bei der Gewichtszunahme
  • Verminderte Aktivität
  • Verminderter Muskeltonus