Verhaltenstraining für Haustiere

Cooles Bärenaquarium im russischen Teeraum

Cooles Bärenaquarium im russischen Teeraum

Während ich aus einem uralten Samowar eine Tasse gewürzten Tee einschütte, blicke ich auf den Riesen, der über mich ragt. An einem schimmernden Baum aus Glaseiern im Faberge-Stil steht im Kerzenschein der große Ursus, das Symbol Russlands, und balanciert prekär vier funkelnde Globen über meinem Kopf. Seltsamerweise schwimmen sechs rosa Papageienfische in seinem Bauch.

Hier im zweiten Stock des weltberühmten russischen Teeraums von New York befindet sich ein 15 Fuß hohes Aquarium in Form eines Bären. Der Bär, der von dem Rumänen Ovidiu Colea entworfen und vom amerikanischen Künstler Warner Leroy gestaltet wurde, beherbergte ursprünglich mehrere dekorative Störe mit einer Schaufelspitze, die mit dem charakteristischen Gegenstand der Teestube, Kaviar, in Einklang stehen. Auch wenn in der Teestube kein russischer Beluga-, Osetra- oder Sevruga-Kaviar aus dem Kaspischen Meer angeboten wird, hat man ein gutes Bild davon.

Die Fische wurden speziell für die Wiedereröffnung der Teestube bestückt. Allerdings hingen die Fische, die normalerweise am Boden fraßen, gerne am Boden des Tanks herum, und dies trug nicht viel zu den optischen Effekten bei. Also wurden die unkooperativen Fische verschifft und durch abenteuerlichere asiatische Papageienfische ersetzt.

Wie das Aquarium entstanden ist

Bei dieser einzigartigen Kreation unterstützte der albanische Formenbauer Alphons Posholy Colea. Nach dem Mischen einer Substanz namens Methylmethacrylatmonomer und eines Polymerharzes gossen die beiden die Mischung in eine riesige bärenförmige Form und backten sie in einem Autoklaven unter Druck. Aufgrund des komplexen Prozesses musste die Skulptur in drei Teile gegossen werden. Nachdem der erste und der zweite Abschnitt fertiggestellt waren, wurden sie zusammengefügt, erneut gebacken und nachbearbeitet. Der Kopf des Bären wurde dann mit seinem Körper verbunden. "Die Herausforderung bestand darin, eine enorme dreiteilige Struktur zu schaffen und sie zu einer glatten Einheit zu verschmelzen", sagt Colea, die Skulpturen an Orten auf der ganzen Welt hat. "Der Kopf des Bären musste sich sanft wie ein Deckel auf einer Schmuckschatulle schließen." Der riesige Glasbär wurde sorgfältig von Hand geschnitzt und fertiggestellt, sobald er abgekühlt war. Der gesamte Prozess dauerte ungefähr zwei bis drei Monate.

Martin Caceres, Aquariumspezialist, Eigentümer von Total Aquariums, Lynnbrook, NY, überwacht die Pflege und Wartung des Aquariums. Die Fische werden jeden zweiten Tag mit einer ausgewogenen kommerziellen Fischdiät, Aquadine, gefüttert. Alle zwei Wochen werden 60 bis 70 Prozent des Wassers ausgetauscht. "Da es sich dreht und sich im zweiten Stock des Restaurants befindet, dreht sich auch die Wasserleitung des Aquariums und der Tank verfügt über ein spezielles Kühlsystem, um das Wasser auf angenehmen 77 bis 78 Grad Fahrenheit zu halten", bemerkt Caceres. Sogar die Basis des Aquariums hat ein rotierendes Frischwasseraufbereitungs- und Filtersystem.

Rufen Sie den Russian Tea Room unter der Rufnummer 212-974-2111 an oder besuchen Sie www.russiantearoom.com, um das Aquarium zu sehen und einige der besten Kaviare der Welt zu probieren.