Allgemeines

Spaß mit deiner Rennmaus haben

Spaß mit deiner Rennmaus haben

Wenn Ihr Rennmaus ein menschliches Mitglied Ihrer Familie wäre, wäre er Ihr kleiner Bruder, der immer daran interessiert ist, was Sie tun, und der auch seine Hände darin haben möchte. Rennmäuse sind von Natur aus soziale und neugierige Wesen. Ihr Haustier wird Sie im Auge behalten, wenn Sie mit ihm im Zimmer sind, und möglicherweise zur Käfigwand kommen, um Sie besser sehen zu können. Eine neugierige Rennmaus erfreut sich an den neuen Spielsachen, die Sie ihm schenken - schicke im Laden gekaufte oder selbstgemachte - und begrüßt gelegentliche Szenenwechsel.

Rennmäuse erschrecken leicht

Obwohl sie klein und pelzig sind, sind Rennmäuse keine Haustiere, mit denen man sich kuscheln kann. Rennmäuse sind eine wild lebende Beutetierart und ihre Sinne sind hoch entwickelt, um Veränderungen in der Umgebung zu erkennen. Sie erschrecken leicht. Sie können die geringste Bewegung in der Nähe spüren oder ein Geräusch hören, das so subtil ist wie die Flügel einer Eule, die durch die Luft flattern. Rennmäuse reagieren mit plötzlichen, ruckartigen Bewegungen, und es ist ganz normal, dass sie für kurze Zeit schnell und wütend aktiv sind und dann plötzlich in den Schlaf fallen. Viele Rennmausbesitzer finden es ziemlich amüsant, diese komischen Possen zu beobachten.

Rennmäuse neigen eher zum Hüpfen oder Springen als zum Laufen. Sie benutzen ihre starken Hinterbeine, um Tunnel zu graben, ihre Rivalen anzugreifen oder Raubtieren zu entkommen. Ihre Rennmaus kann mehr als 18 Zoll horizontal oder 6 Zoll vertikal springen. Er kann vorwärts, rückwärts und seitwärts springen und sogar die Richtung in der Luft ändern.

Zerbrechliche Schwänze

Rennmäuse benutzen ihre vier Zoll langen Schwänze, um das Gleichgewicht zu halten, wenn sie springen. Die Spitze eines Rennmausschwanzes kann während eines Kampfes oder rauen Spiels abgebrochen werden. Ein Schwanz kann sich auch in den Speichen eines Laufrads verfangen. Daher empfehlen viele Züchter, dass Sie Ihrem Haustier dieses Spielzeug nicht geben. Der abgetrennte Schwanz wächst nicht nach, aber der Schwanzstummel sollte relativ leicht heilen. Reinigen Sie die Wunde mit einem milden Antiseptikum, um sicherzustellen, dass sie nicht infiziert wird.

Niemals eine Rennmaus am Schwanz hochheben, da sie sonst abbrechen kann. In einigen älteren Haustierbüchern wird empfohlen, dass Sie Ihr Haustier an der Basis seines Schwanzes fassen (am nächsten an seinem Körper) und dann unter den Rest seines Körpers schöpfen, um ihn zu heben, aber es ist fast sicher, dass dies Ihre Rennmaus quält. Legen Sie stattdessen Ihre Hände um Ihre Rennmaus und bilden Sie eine kleine, sichere Höhle in Ihren Fingern. Bewegen Sie sich langsam, und wenn Ihre Rennmaus immer noch Angst vor Ihnen zu haben scheint, versuchen Sie, einige der Betten in seinem Käfig mit den Händen zu reiben, bevor Sie sich ihm nähern. Der vertraute Geruch der Bettwäsche wird Ihren Geruch verbergen. Mit der Zeit fühlt sich Ihr Rennmaus wohl, wenn Sie Ihre Arme und Taschen erkunden, und kann sogar entscheiden, dass er die Aussicht von Ihrer Schulter aus mag.

Sichere Rennmaus Spielzeug

Möglicherweise haben Sie diese sicheren und einfachen Rennmausspielzeuge bereits irgendwo in Ihrem Haus: Eierkartonabschnitte aus Pappe, alte Kleenex-Kisten (Plastikverkleidung entfernen), Holzblöcke mit durchbohrten Löchern, leere Haferflockenbehälter, Toilettenpapierrohre, Glasgefäße, kleine Leitern und Obstbaumzweige. Fügen Sie diese Spielzeuge einzeln oder zu zweit in Ihren Rennmauskäfig ein oder stellen Sie Ihre Rennmäuse mit einer Reihe dieser neuen Objekte in ein leeres Kinderbecken und beobachten Sie, wie sie die Umgebung erkunden. Schließen Sie immer die Türen und Fenster des Raums, in dem Sie mit Ihren Rennmäusen spielen, um die Gefahr eines Ausbruchs zu verringern.