Allgemeines

Den besten Pferdeschlepper einstellen

Den besten Pferdeschlepper einstellen

Stellen Sie sich Folgendes vor: Ihr Arbeitgeber hat Sie soeben darüber informiert, dass Sie von Baltimore nach San Francisco versetzt werden. Das neue Jobangebot klingt aufregend und das Leben im Schatten der Golden Gate Bridge scheint ein Traum zu sein, aber was ist mit Ihrem Pferd? Wie bringst du ihn von einer Küste zur anderen?

Bei einer großen Entfernung kann es sein, dass Ihr Pickup und Ihr Zweipferd-Stoßstangenanhänger ihn nicht schneiden. Es mag großartig sein, um zu örtlichen Pferdeschauen zu gehen, aber diese Art der Schifffahrt ist anders. Möglicherweise ist es an der Zeit, einen gewerblichen Spediteur hinzuzuziehen, der sich auf das Ziehen von Pferden spezialisiert hat.

Peter Salome, General Manager von Perry Horse Transport, einem Unternehmen, das Pferde in den USA und Kanada verschifft, sagt dazu: "Viele Leute denken, dass die Kosten für den Versand eines Pferdes mit einem Transportunternehmen zunächst teuer klingen. Aber Sie berücksichtigen nicht die verlorene Zeit, wenn sie versuchen, den Versand selbst zu erledigen, die Kraftstoffkosten, den Verschleiß ihrer Fahrzeuge oder das, was sie tun würden, wenn sie eine Panne hätten Alle Eventualitäten für sich allein, dann großartig. Aber wenn Sie nicht sind, ist der gewerbliche Verkehr eine viel vernünftigere Wahl. "

Reisestress bändigen

Zusätzlich zu Ihrem eigenen Stresslevel schlägt Salome vor, dass Sie das Trauma Ihres Pferdes in Betracht ziehen. "Mit einem Zwei-Pferde-Anhänger quer durchs Land zu hüpfen ist sehr stressig", sagt er.

Im Gegensatz dazu verfügen die meisten großen gewerblichen Transportunternehmen über leichtgängige Kleintransporter mit höheren Decken und einer Auswahl an Ständen. Abhängig von den Bedürfnissen Ihres Pferdes und Ihrem Budget können Sie einen Stehplatz in normaler Größe, eineinhalb Stände mit etwas mehr Platz oder einen Luxusboxstand wählen, in dem es sich bewegen und hinlegen kann. Einige Firmen bieten sogar riesige Boxen an, die für Stuten und Fohlen geeignet sind, die zusammen verschifft werden.

Eine weitere Überlegung: Die schiere Größe eines kommerziellen Transportmittels macht den Innenraum einladender. Für ein Pferd, das sich weigert, einen Zwei-Pferde-Anhänger zu laden, oder für ein Pferd, das wenig Erfahrung im Trailern hat, kann dies den Unterschied ausmachen.

Schauen Sie sich die Firma an

Es kann nervenaufreibend sein, Ihr Pferd mit Fremden durch das Land zu schicken. Erkundigen Sie sich daher vor Ihrem Einsatz bei der gewerblichen Transportfirma. Mundpropaganda ist vielleicht der beste Weg, um ein seriöses Outfit zu finden, das sich gut um Ihr Pferd kümmert. Fragen Sie Ihre Reiter, Reitlehrer, Stallmeister oder Tierärzte nach Empfehlungen. Es lohnt sich, ein paar Unternehmen zu besuchen. Das Beste wird auch Sie untersuchen. Wenn Sie vor der Buchung eine Reihe von Fragen zu den spezifischen Bedürfnissen Ihres Pferdes haben, lassen Sie sich beeindrucken - dies ist ein Unternehmen, das sich um einen bequemen und sicheren Versand Ihres Pferdes kümmert. Hier einige wichtige Fragen:

  • Beschäftigt das Unternehmen erfahrene, gewissenhafte Pferdeleute, die die Symptome von Koliken erkennen können oder die Ihr Pferd beruhigen können, wenn es nervös ist?
  • Sind die Anlagen mit Videokameras ausgestattet, damit die Pferde unterwegs beobachtet werden können?
  • Sind die Fahrzeuge aus dem letzten Jahr und in gutem, sicherem Zustand?
  • Sind die Fahrer mit der Grundmechanik vertraut, um mit einer Panne fertig zu werden? Welche Art von Backup-Verfahren befolgt das Unternehmen, wenn ein Fahrzeug ausfällt und Ihr Pferd nicht wie geplant ausliefern kann?
  • Ist das Unternehmen mit Mobiltelefonen, Satellitenortungssystemen und einem landesweiten Netzwerk für Pannenhilfe ausgestattet, sodass die Zentrale immer weiß, wo sich Ihr Pferd befindet?
  • Wie oft halten die Fahrer auf langen Strecken an? Jüngste Studien zum Langstreckentransport haben gezeigt, dass der Stress steigt, wenn Pferde 12 Stunden oder länger ohne Pause transportiert werden. Es wird empfohlen, dass die Fahrer alle drei bis vier Stunden anhalten, um die Pferde von der Bewegung des Rigs zu entlasten und den Fahrern zu ermöglichen, ihre Gebühren zu überprüfen und Wasser und Futter anzubieten. Wenn Ihr Pferd mehr als einen Tag weit transportiert wird, fragen Sie, ob das Unternehmen einen Übernachtungsaufenthalt in einem vorher festgelegten Stall arrangieren wird.
  • Sollten Sie für Ihr Pferd Transportverbände oder -stiefel verwenden? Unternehmen können sich in Bezug auf ihre Empfehlungen unterscheiden. Wenn Ihr Pferd daran gewöhnt ist, Versandtaschen oder -stiefel zu tragen, profitiert es im Allgemeinen von deren Schutz. Ein Ferntransport ist jedoch nicht der richtige Zeitpunkt, um Ihr Pferd zum ersten Mal mit einer solchen Ausrüstung vertraut zu machen. Beachten Sie, dass die meisten gewerblichen Spediteure Aufwickelverbände nicht anpassen oder umwickeln und dass Verbände, die länger als 24 Stunden in Position bleiben, möglicherweise Sehnenbeuge verursachen. Wenn die Reise also lang ist, kann es sein, dass Ihr Pferd ohne sie besser dran ist.
  • Ein Unternehmen, das Pferde kennt, wird alle Anstrengungen unternehmen, um sie vernünftig zu versenden. Zum Beispiel werden sie keinen Hengst in einem Van voller Stuten transportieren oder ein krankes Pferd mit einer Gruppe gesunder transportieren. Nachdem Sie der Firma Ihr Pferd beschrieben haben, fragen Sie, welche Art von Arrangement am besten ist.
  • Informieren Sie sich über die Versicherung, bevor Sie sich anmelden. Einige gewerbliche Spediteure versichern Ihr Pferd für etwa 5.000 USD. Wenn sein Wert jedoch höher ist, können Sie eine eigene Versicherung für seinen Ersatzwert abschließen oder seine derzeitige Versicherung binden, um sicherzustellen, dass er während des Transports versichert ist.
  • Was wird es kosten? Der Preis richtet sich nach der zurückgelegten Strecke, der Art der Stallanordnung, der Frage, ob es sich um Grenzübergänge oder Übernachtungen handelt und ob das Unternehmen bereits andere Pferde in diese Richtung mitnimmt. Gewerbliche Spediteure fahren aus wirtschaftlichen Gründen lieber mit voller Ladung. Wenn Ihr Ziel also nicht zu den regulären Routen gehört, müssen Sie möglicherweise warten, bis ein Fahrzeug in die Region geschickt wird, oder Sie müssen zusätzliche Gebühren zahlen, um eine Sonderreise zu arrangieren. Ebenso sollten Sie mit einem höheren Preis rechnen, wenn Ihr Pferd aus irgendeinem Grund nicht mit anderen im Van mitfahren kann. Holen Sie sich ein paar Schätzungen, bevor Sie sich verpflichten.

    Keine exakte Wissenschaft

    Salome betont, dass der Versand von Pferden keine exakte Wissenschaft ist. "Wir haben es mit Wetter, Grenzüberschreitungen, Papierkram, Umwegen ... und all den anderen Abweichungen des Reisens zu tun. Zusätzlich zu den Tieren selbst. Ein Pferd, das nicht belastet wird, kann Ihren Zeitplan stören, sodass die Ankunftszeit möglicherweise später sein kann.

    Natürlich ist es die beste Belohnung, wenn Ihr Pferd gesund und munter in seinem neuen Zuhause ankommt. Schauen Sie sich also die Unternehmen an, die Sie buchstäblich entlasten können.