Allgemein

3 Monate alter Berner Sennenhund

3 Monate alter Berner Sennenhund


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

3 Monate alter Berner Sennenhund, der gerade eine große Wunde im Gesicht bekommen hat, die infiziert ist.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das gestern passiert ist, aber er wurde erst heute Morgen bemerkt. Es war viel Blut, also hat er wahrscheinlich in die Haut geblutet, und jetzt hat die Haut angefangen zu brechen und zu schorfen. Ich habe Angst zu sehen, was sich darunter befindet, aber ich denke, dort ist die Wunde.

Er nimmt Schmerzmittel, aber ich möchte nicht, dass er etwas bekommt, aus Angst, dass es ihn noch schläfriger macht und er dann noch mehr bluten könnte. Was sollte ich tun?

Mein Hund hat einen schlimmen Kratzer direkt über der Nase, der tief genug ist, dass er durchgeschnitten hat. Er blutet stark. Ich kann es nicht aufhalten, es ist nur ein kleiner, flacher Schnitt und er kann nicht genug Druck darauf ausüben. Was sollte ich tun?

ANTWORTEN:

Bring ihn zum Tierarzt. Vermutlich hat er ein Hämatom. Dies bedeutet, dass sich zu viel Blut in den Geweben unter der Hautoberfläche befindet. Ohne Behandlung könnte er verbluten. Der Tierarzt legt einen Druckverband an und überwacht ihn.

FRAGE:

Kratzen beim Hund?

Hallo, ich habe ein zwei Monate altes Labor. Sie ist sehr süß und hat viel Energie. Sie ist eine sehr anhängliche Hündin und begleitet mich seit sie ungefähr 3 Wochen alt ist. Ich wollte sie kastrieren lassen. Heute wachte sie auf und kratzte sich selbst und es sah so aus, als hätte sie etwas gereizt. Sie hat sich am Po gekratzt, den Teil zwischen ihren Beinen und zwischen ihren Hüften. Als ich nach Hause kam, kratzte sie sich an der gleichen Stelle, aber sie hatte Blut in ihrem Kot und blutete, wie sie es gerade getan hatte. Ich brachte sie zu meinem Tierarzt, aber der Tierarzt konnte nichts feststellen. Sie haben mir Medikamente gegeben. Hat jemand eine Idee was das Problem sein könnte?

ANTWORTEN:

Hallo,

Sie sollten wahrscheinlich zu Ihrem Tierarzt gehen, um eine vollständige körperliche Untersuchung durchzuführen. Sie könnte Parasiten oder ein anderes inneres Problem haben.

FRAGE:

Was ist mit dem Schwanz meines Welpen los? - Ich habe heute einen Welpen bekommen und weiß nicht, was mit ihrem Schwanz los ist. Es hat einen Knick und es ist ziemlich lang. Kann ich etwas für sie tun, ohne dass es weh tut? Sie ist erst 7 Wochen alt.

ANTWORTEN:

Hi,

Es hört sich so an, als ob Sie eine angeborene Erkrankung haben, die als Pygopagus / Dystokie-Zwillingsschwanz bekannt ist. Die meisten Welpen haben einen normalen und an der Basis verbundenen (zusammengefügten) Schwanz. Die Zwillingsschwänze sind zwei Schwänze, die die gleiche Länge und Form haben, aber nicht miteinander verbunden sind.

Sie sollten sofort einen Tierarzt aufsuchen, wenn Ihr Welpe Anzeichen von Beschwerden zeigt. Angeborene Störungen werden am besten behandelt, sobald sie entdeckt werden und es besteht eine gute Chance, dass es dem Welpen gut geht und Ihr Welpe nur ein einfaches Verfahren benötigt, um es zu korrigieren. Möglicherweise können Sie das Problem selbst beheben, indem Sie den Schwanz greifen und ihn vorsichtig wieder in Position drehen. Sie sollten einen Tierarzt konsultieren, wenn Sie Schwierigkeiten mit diesem Verfahren haben.

Es hört sich so an, als ob es deinem Welpen sonst gut geht. Bitte untersuchen Sie sie weiterhin auf Anzeichen von Beschwerden oder Schmerzen.

FRAGE:

Hundeblutungen aus Analdrüsen - Mein 4-jähriger Deutscher Schäferhund wird wegen chronischer lymphatischer Thyreoiditis von einem Tierarzt behandelt. Der Tierarzt vermutet, dass diese Krankheit die Ursache für die Blutung aus seinen Analdrüsen ist. Könnte dieser Zustand dazu führen, dass bei einem Hund Blut aus seinen Analdrüsen kommt? Ist das ein Grund zur Sorge?

ANTWORTEN:

Wenn dies durch Schilddrüsenprobleme verursacht wird, sollte der Tierarzt es entfernen. Es besteht kein Grund, sich darüber Sorgen zu machen. Wenn es etwas anderes ist, muss Ihr Tierarzt entscheiden, ob er es entfernen muss oder nicht.

FRAGE:

Was könnte dazu führen, dass Blut aus den Analdrüsen des Hundes kommt? - Mein 7 Wochen alter Golden Retriever hat blutigen Durchfall. Der Tierarzt sagte mir, dass es vielleicht an Würmern liegen könnte, aber dass es viele verschiedene Dinge geben könnte, die das Problem verursachen könnten. Er sagte, dass es sich um einen Zustand handelt, der dauerhaft sein kann, aber normalerweise von selbst verschwindet. Ich möchte keine Behandlung machen, es sei denn, ich muss wirklich und möchte wissen, ob es andere Dinge gibt, die dieses Problem verursachen könnten. Mein Hund hat auch eine blutende Wunde an der Seite seines Gesichts. Ich habe mich gefragt, ob das mit der Blutung der Analdrüsen zusammenhängt? Vielen Dank

ANTWORTEN:

Ihr Hund hat höchstwahrscheinlich ein Hämatom (eine Blutansammlung im Gewebe), das durch die Analdrüse verursacht wird. Die Analdrüse befindet sich unter der Haut am hinteren Ende des Hundes. Die Drüsen produzieren ein Protein, das einen Pfropfen bildet, um zu verhindern, dass sich Blut im Darm ansammelt, wenn ein Stück Kot in den Anus gelangen sollte.

Es besteht sehr selten, wenn überhaupt, die Notwendigkeit, dass ein Tierarzt einen Hund wegen Analdrüsenproblemen operiert. Wenn sich ein Blutgerinnsel bilden sollte, sollte es sich normalerweise von selbst auflösen und Sie müssen den Dickdarm des Hundes nur mit einem milden Abführmittel spülen. Die blutende Wunde im Gesicht des Hundes wurde höchstwahrscheinlich durch einen Kampf, einen Sturz oder einfach nur durch einen Tritt von einem anderen Hund verursacht. Die Wunde würde ohne Behandlung von selbst heilen.

FRAGE:

Ist eine Analdrüsenblutung für den Hund gefährlich? - Mein 4-jähriger, 78 Pfund schwerer, männlicher Boxer hat angefangen, aus seinen Analdrüsen zu bluten. Der Tierarzt sagt, dass es keinen Grund gibt, die Erkrankung zu behandeln, und dass es wahrscheinlich ein Zeichen für eine Grunderkrankung ist, die einer weiteren Behandlung bedarf. Ist das ein Problem?

ANTWORTEN:

Ein Hämatom aus den Analdrüsen ist kein Grund zur Sorge.

Er kann Würmer haben, aber solange die Analdrüsen nicht infiziert sind, sollte es in Ordnung sein.

Wenn es ihm unangenehm wird, bringen Sie ihn am besten zum Tierarzt.


Schau das Video: BERNER SENNENHUND. Rasseportrait. Aussehen, Charakter, Haltung u0026 mehr! (September 2022).