Allgemein

Ruff House Hunderanch

Ruff House Hunderanch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ruff House Hunderanch

Die Ruff House Dog Ranch ist eine ehemalige Farm und Ranch in Port Angeles, Washington auf der Olympic Peninsula im nordwestlichen Teil des US-Bundesstaates Washington. Die Ranch ist heute eine Touristenattraktion, wo Besucher mit Hunden interagieren und eine Hundehütte für amerikanische Eskimo-Hundeschlitten besuchen können. Die Ranch wurde von William Fletcher entworfen und 1910 von Charles Loomis gebaut.

Hintergrund

In den frühen 1900er Jahren galt Port Angeles als kleine Stadt mit etwa 500 Einwohnern. Es gab nicht viel Arbeit in der Stadt, aber es gab eine starke Fischereiindustrie. Ein Besucher könnte Tage damit verbringen, von den Booten aus zu angeln, die sich entlang der Straße von Juan de Fuca befinden. Die Stadt erhielt jedoch nicht viele Besucher. Viele Leute lebten dort entweder zum Angeln oder waren übers Wochenende zu Besuch. Es gab nicht viel, was die Stadtbewohner außerhalb von Port Angeles brachte.

Viele der Leute, die an den Docks arbeiteten, waren Fischer und viele der Männer wurden von Kapitän Loomis angeheuert, um ihm bei der Führung der Boote zu helfen. Um ihr Einkommen aufzubessern, beschlossen einige Einheimische, Hunde zu züchten, um den Fischern und den Touristen zu helfen, indem sie den Touristen, die eine Bootsfahrt machen möchten, Hunde zur Verfügung stellen. William Fletcher, ein Freund der Loomises, schlug vor, einen Freund namens Henry Purdy anzuheuern, um einen Zwinger für die Hunde zu bauen. Der Zwinger wurde gebaut und die Idee war, Hunde auf der Farm zu halten, wo sie essen und schlafen konnten. Die Hunde würden aufgezogen und arbeiten. Purdy hatte viele Jahre auf einer Farm im US-Bundesstaat Illinois gearbeitet. Die Ruff House Dog Ranch sollte sich in Port Angeles auf einem Grundstück namens Ruff House Farm befinden.

Henry Purdy baute einen kleinen Zwinger, beschloss jedoch, ihn zu verbessern. Der Hof wurde recht erfolgreich. Es wurde auch als Touristenattraktion und Treffpunkt für viele Einheimische bekannt. Es war ein einzigartiges Konzept. Viele Leute reisten aus den USA und Kanada an, nur um die Farm zu besuchen. Es wurde das "Wiggles, Wobbles and Wacko House" genannt. Der Zwinger, der die Form eines Hauses hatte, lag auf einem Hügel. Es wurde nicht Ruff House genannt, da es ein Bauernhaus bleiben sollte.

Der Zwinger war sowohl für die Loomises als auch für Purdys ein perfekter Ort zum Entspannen. Nach Jahren der Arbeit an einem Dock und rund um die Boote und den Fluss war der Zwinger ein perfekter Ort für die beiden Familien. Sie liebten die Landschaft und wollten einen Bauernhof, auf dem sie sich entspannen können und sich nicht um Job und Boot kümmern müssen.

Purdys hatte auf der Farm eine Hütte gebaut, in der er und seine Frau Ethel leben würden. Aus der Hütte wurde ein Ferienhaus. Dies wäre perfekt für die Loomises, die näher an der Farm und dem Zwinger sein wollten, aber dennoch ein Bauernhof auf dem Land sein möchten, auf dem sie sich entspannen können. Den Purdys gehörte "The Ruff House", aber im Sommer waren sie nur zeitweise dort. Es war eine praktikable Lösung.

Die Loomises hatten Kinder. Drei Söhne, drei Töchter. Nachdem sie Kinder hatten, verbrachten sie nicht mehr viel Zeit auf der Farm. Sie haben sich gerade eine Hütte auf dem Gelände gekauft und in der Nähe ihr eigenes Haus gebaut.

Sowohl Henry als auch Edna Loomis arbeiteten auf dem Dock und arbeiteten auch in der Schule. Edna Loomis unterrichtete sogar einige der Kinder der Gemeinde. Edna Loomis war jahrelang "Miss Whippoorwill".

Einer der Söhne hieß "Ed" und arbeitete mit den Loomises am Dock und anderen Projekten. Ed besaß eine Hütte in der Nähe der Hauptstraße auf dem Grundstück. Er würde das Dock leiten und alles für die Gemeinschaft tun.

Henry Loomis war ein bekannter und angesehener Bürger. Er war derjenige, der dabei war, als die alte Einraumschule geschlossen wurde und die Schule dann selbst leitete.

Er war ein echter "Charakter". Am Tag seiner Beerdigung ließ er sich eine der bekanntesten Geschichten erzählen. Jeder dort kannte ihn. Er war nur ein ganz normaler, normaler Typ, aber an diesem Tag trug er ein sehr bekanntes T-Shirt, auf dem stand: "Es ist wichtig, was du tust, NACHDEM du weißt, dass du im Recht bist."

Henry Loomis starb im Alter von 96 Jahren. Seine Frau Edna Loomis lebte, bis sie 96 Jahre alt war. Die Kinder lebten ihr eigenes Leben. Ed und Henry Loomis waren fast fünfzig Jahre verheiratet. Sie sind auf dem Gelände von "Whispering Winds" begraben.

Es ist über vierzig Jahre her, dass die Loomises zu "Whispering Winds" gingen. Ich habe sie nie gesehen, aber der Vater meines Freundes war "Onkel Ed" und er hat mir viele Geschichten über sie erzählt. Das Interessanteste an ihren Geschichten war, was passierte, als er zum Haus ging, um ein paar Lebensmittel zu liefern. Henry Loomis und ein Freund spielten auf dem Vorgarten. Ed, der Onkel, stand in der Auffahrt gleich neben der Straße. Er saß in der Auffahrt und „Onkel Ed“ war auf der Straße, Kopf und Schultern auf dem Bürgersteig, und lauschte der Unterhaltung zwischen Henry und seinem Freund. Der Freund wurde wütend, weil er sagte, Henry würde ihm sagen, was er tun soll. "Onkel Ed" antwortete: "Mit diesen alten Leuten muss man einfach reden, Sohn". Das ist, was Henry und Ed tun. Sie müssen nur mit ihnen gesprochen werden.

Die Zeit ist reif für ein Familientreffen, vielleicht einen Tag voller Spaß, Spiel und Gemeinschaft, der allen die Möglichkeit gibt, zusammenzukommen und einen Tag mit ihrem "Onkel Ed" und "Tante Eileen" zu verbringen. Ich würde gerne von euch allen Geschichten über sie hören. Vielleicht können wir ein besonderes Abendessen zubereiten und die Nacht wird unvergesslich. Erinnerst du dich, als Tante Eileen aus einer Dose Mais ein Dessert zubereitete und wir alle es essen mussten?

Wir müssen auch über den Geburtstag von Tante Eileen und Onkel Ed sprechen. Ich dachte an den 7. Mai, aber vielleicht sollten wir am 4. Juli feiern, da jeder von ihnen Geburtstag hat. Das einzige ist, dass wir am 4. wegen des Krieges in Vietnam feiern müssen, aber wir können trotzdem gleichzeitig ein Wiedersehen haben.

Es wird ein Tag, an den wir uns noch lange erinnern werden. Dies ist kein trauriger Tag. Wir werden uns noch daran erinnern, dass wir einen "Onkel Ed" und "Tante Eileen" hatten. Vielleicht gibt es ein paar Tränen, ein paar Schluchzer, aber wir werden diese Tränen abwischen und daran denken, dass wir einen lustigen Tag zusammen haben werden.

Wir werden eine gute Zeit haben, dorthin zu gelangen und nach Hause zu kommen. Wir werden uns daran erinnern, dass es Spaß gemacht hat und dass wir es bald wiederholen wollen. Wir wollen uns amüsieren und ein Teil von unserem "Onkel Ed" und "Tante Eileen" sein.

Mögen wir an diesem Tag alle derer gedenken, die ihr Leben aufgegeben haben, damit wir diesen Tag genießen können, damit wir auch in Zukunft auf eine solche Zeit hoffen können. Mögen wir alle mit Ehre, Mut und Stolz leben.

Vielen Dank für all die wunderbaren Geschichten, die Sie geteilt haben.

Vielen Dank für Ihre Zeit, Ihre Energie, Ihre Geduld und Ihre Hilfe. Du bist uns allen ein wahrer Freund.

Danke, dass du du bist, deine "Tante Eileen" und dein "Onkel Ed".

Der Autor

Ed und Eileen Sch


Schau das Video: Jezdecká školička Český ranč (September 2022).