Rassen

Pommersche - Wahl einer Pommerschen - Hunderasse

Pommersche - Wahl einer Pommerschen - Hunderasse

Wenn Sie nach einem spunkigen kleinen Hund mit einer großen Persönlichkeit suchen, suchen Sie nicht weiter. Im Laufe der Geschichte war der Pommersche ein winziger Begleiter für Könige und einfache Leute. Dieser Mini-Puffball hat eine große Anzahl von Bewunderern.

Geschichte und Herkunft

Der Pommersche ist vermutlich von den Schlittenhunden Islands und Lapplands abstammen. Die Rasse ist die kleinste der Gruppe von Hunden, die als "Spitz-Typ" -Hunde bekannt sind. Ursprünglich war die größere Version des Pommerschen ein fähiger Hirte. Schließlich wurde es in das Land Pommern gebracht, das sich an der Südküste der Ostsee befindet, und hier glauben viele, dass die Rasse ursprünglich von geringer Größe war und den Namen "Pomeranian" erhielt.

Bis in die späten 1880er Jahre war die Rasse nicht sehr bekannt, aber wie viele andere Rassen interessierte sich auch Queen Victoria für sie und ihre Popularität stieg rapide an. Der Königin wird tatsächlich zugeschrieben, dass sie die Züchter ermutigt, den Prozess der Entwicklung immer kleinerer Hunde fortzusetzen. Als Beweis ihrer Liebe zur Rasse bat Königin Victoria darum, dass ihr geliebter pommerscher "Turi" bei ihrem Tod bei ihr anwesend sei.

Aussehen und Größe

Der Pommersche, ein winziger Hund, der etwa 30 cm an der Schulter steht und 3 bis 7 kg wiegt, sieht aus wie ein kleiner Fuchs. Das Haarkleid ist locker und üppig und besteht aus einer weichen, dichten Unterwolle und einem harten, strukturierten Außenhaar. Ihr Schwanz ist hoch angesetzt und liegt auf dem Rücken, und die Ohren sind spitz, dreieckig und aufrecht. Der Pomeranian ist in einer Vielzahl von Uni-Farben sowie gestromt und Farbkombinationen erhältlich.

Persönlichkeit

Gelehrig und robust, ist der Pomeranian eine aktive Rasse, die für ihre große Persönlichkeit in einem kleinen Paket bekannt ist. Die Rasse macht sich gut in einer Wohnung, solange es viel zu tun gibt. Die Rasse macht sich entweder als einziger Hund im Haus oder mit anderen Hunden gut. Wenn Sie mehr als einen Pommerschen haben, kann Lärm zu einem Faktor werden. Die Rasse ist eher lautstark, besonders in Gruppen.

Häusliche und familiäre Beziehungen

Der Pommersche ist ein tolles Haustier und Begleiter, besonders für ältere Kinder und Erwachsene. Aufgrund der Größe des Pommerschen kann der Hund von sehr kleinen Kindern versehentlich verletzt werden.

Da die Rasse lautstark ist und normalerweise Fremden gegenüber misstrauisch ist, sind sie großartige Wachhunde, haben aber nicht die Größe, um ihre verbalen Drohungen durchzusetzen.

Ausbildung

Der Pommersche ist ein intelligenter Hund und lernt schnell. Vielen können verschiedene Tricks beigebracht werden. Die Rasse erfordert viel Aktivität, um ihn vor Ärger zu bewahren.

Besondere Anliegen

Einige skrupellose Züchter haben nicht auf das Temperament des Hundes geachtet, und infolgedessen können einige Pommern aggressiv werden. Die Rasse ist sehr neugierig und braucht viel geistige Anregung, um Verhaltensprobleme und destruktive Handlungen zu verhindern. Das Haarkleid muss täglich gepflegt werden, um die Entwicklung von Matten und Verwicklungen zu verhindern.

Häufige Krankheiten und Störungen

  • Die mediale Patellaluxation ist eine Störung der Kniescheibe.
  • Der Luftröhrenkollaps ist eine Störung der Luftröhre. Die Ringe der Luftröhre sind geschwächt und kollabieren, was zu anhaltendem Husten und möglicherweise Atembeschwerden führt.
  • Hypothyreose tritt auf, wenn die Schilddrüse nicht ausreichend funktioniert.
  • Hodentumoren sind Tumoren, die die Hoden bei intakten männlichen Hunden betreffen.
  • Atlantoaxiale Subluxation ist ein Zustand, bei dem die ersten beiden Halswirbel nicht fest verbunden sind. Hunde werden ohne Bandunterstützung an ihrem Atlantoaxialgelenk geboren,
  • Kryptorchismus ist ein Zustand, bei dem einer oder beide Hoden nicht in den Hodensack absteigen.

    Die Pommersche ist auch anfällig für Probleme bei der Geburt von Welpen und chronischen Augenentladungen.

    Darüber hinaus wurden, obwohl diese selten auftreten, auch die folgenden Störungen gemeldet:

  • Die Patent-Ductus-Arteriose (PDA) ist ein angeborener Geburtsfehler, der durch ein Blutgefäß verursacht wird, das sich normalerweise nach der Geburt schließt, aber offen bleibt, wodurch zusätzliche Blutmengen in die Lunge gelangen.
  • Sick-Sinus-Syndrom - ist eine Krankheit, die einen abnormalen Herzrhythmus verursacht.
  • Progressive Netzhautatrophie ist eine Krankheit, die zur Entartung von Nervenzellen im Augenhintergrund führt. Der Zustand beginnt normalerweise bei älteren Haustieren und kann zur Erblindung führen.
  • Entropion ist ein Problem mit dem Augenlid, das ein Abrollen nach innen verursacht. Wimpern am Rand des Augenlids reizen die Oberfläche des Augapfels und können zu ernsteren Problemen führen.
  • Katarakte verursachen einen Verlust der normalen Transparenz der Augenlinse. Das Problem kann in einem oder beiden Augen auftreten und zur Erblindung führen.
  • Angeborene Ellenbogenluxation - ist eine Luxation des Ellenbogengelenks.

    Lebensdauer

    Die Pommerschen können 12 bis 15 Jahre alt werden.

    Wir sind uns bewusst, dass jeder Hund ein Unikat ist und andere Eigenschaften aufweisen kann. Dieses Profil enthält nur allgemein akzeptierte Rasseninformationen.