Nur zum Spaß

Die älteste Katze der Welt: 140 in Menschenjahren, aber wer zählt?

Die älteste Katze der Welt: 140 in Menschenjahren, aber wer zählt?

Bis er im Juli 2001 im reifen Alter von 31 Jahren starb, jagte die älteste Katze der Welt Spinnen ohne das Äquivalent eines katzenartigen Spazierstocks. Spike, ein britischer Ingwer und weißer Kater, war 1999 vom Guinness-Buch der Rekorde als älteste lebende Katze der Welt zertifiziert worden, als die lebhafte Katze gerade 29 Jahre alt war.

Gemessen in Menschenjahren war Spike erstaunliche 140 Jahre alt, obwohl viele Tierärzte die Gültigkeit solcher Vergleiche zwischen Mensch und Katze bestreiten. (Vielleicht ist es nur Eifersucht; Spike behielt alle seine ursprünglichen Zähne und Haare!) In beiden Fällen schlug Spike die Chancen - Hauslanghaare haben eine Lebensdauer von etwa 15 Jahren.

Sein Besitzer, Mo Elkington, ein Aromatherapeut aus Dorset, England, kaufte Spike 1970. Sie fütterte ihn regelmäßig mit Fisch- und Katzenfutter und mischte ihm ein wenig Aloe Vera bei, um ihn vor Arthritis und Rheuma zu schützen.

Laut Guinness World Records war Spike in der Blüte seines Lebens fast niedergeschlagen. Mit 19 wurde er von einem Rottweiler in die Kehle gebissen. Die Wunde wurde infiziert und er starb fast. Aber Spike hat es geschafft, Großbritanniens berühmteste lebende Katze zu werden.

Der 10-Pfund-Spike ist jedoch nicht die älteste bekannte Katze aller Zeiten. Diese Auszeichnung geht an eine andere britische Katze, die 1957 im Alter von 34 Jahren starb.