Tierpflege

Sicherheit im Aquarium: So statten Sie sicher aus

Sicherheit im Aquarium: So statten Sie sicher aus

Wenn es Ihr Hobby ist, ein Aquarium zu führen, möchten Sie möglicherweise Ihr Aquarium mit Accessoires ausstatten, um sein Aussehen zu verbessern, Interesse zu wecken oder eine natürliche Umgebung nachzuahmen. Unabhängig davon, ob Ihr Ziel ein skurriles Thema oder ein sehr natürliches Aussehen ist, können Sie Schritte unternehmen, um Ihren Fischen ein attraktives und dennoch sicheres und gesundes Umfeld zu bieten.

Kies

Ein Kiesboden ist die Basis für die meisten Aquarien und es stehen verschiedene Arten zur Auswahl. Wenn Ihr Geschmack zu farbigem Kies führt, spülen Sie ihn gut aus, bevor Sie ihn in den Tank geben, um überschüssigen Farbstoff und Staub zu entfernen. Wenn Sie natürliches Material verwenden, stellen Sie sicher, dass es keine übermäßig scharfen Kanten aufweist, die Ihre Fische und andere Tiere schneiden können. Berücksichtigen Sie auch die Größe des Kieses. Viele Fische ernähren sich vom Boden des Aquariums und können kleinen Kies oder Steine ​​aufnehmen. Gestein mit größerem Durchmesser verringert dieses Risiko.

Stein / Fels / Fels Regale

Viele Fische, wie afrikanische Buntbarsche, bevorzugen eine felsige Umgebung, aber von Natur aus graben sie und können zerstörerisch sein. Wenn Sie Steine ​​oder Steinformationen verwenden, kaufen Sie glatten Stein und sichern Sie alle gestapelten Steine, indem Sie sie mit Silikondichtmittel für Aquarien "kleben". Dies verhindert, dass Ihre Felsformationen, Plattformen und Wände umfallen, wenn die Fische aktiv werden. Es gibt einige sehr überzeugende Gesteinsformationen aus leichtem Kunststoff, die eine Alternative zur Verwendung mehrerer schwerer Gesteine ​​darstellen. Dies ist eine gute Lösung für kleinere Tanks mit begrenzter Größe. Befestigen Sie diese mit Dichtmittel am Aquarienboden oder vergraben Sie die Sockel in ein paar Zentimeter Kies.

Treibholz und natürlich gesammeltes Material

Mit natürlichem Moos bedeckte Steine, Treibhölzer und Pflanzen können Ihrem Becken ein wunderschönes natürliches Aussehen verleihen, aber auch unerwünschte Lebensformen einbringen. Algen, Schnecken, Insekten und Parasiten sind mögliche Probleme. Es ist oft schwierig, Holz zu reinigen oder zu sterilisieren, besonders wenn es mit Algen bedeckt ist. Oft ist es hilfreich, Holzproben 3 bis 5 Tage in der Sonne zu lassen. Eine andere Methode ist das "Solarisieren". Nach dem Trocknen die Proben in eine durchsichtige Plastiktüte legen und 5 bis 7 Tage lang direktem Sonnenlicht aussetzen. Die intensive Hitze, die erzeugt wird, wird sie "solar sterilisieren". Steine ​​können in eine Lösung aus Bleichwasser gegeben werden. Eine Unze Bleichmittel in einem Liter Wasser reicht normalerweise aus, um eine harte, nicht poröse Oberfläche zu reinigen. Verwenden Sie diese Methode nicht für Holz. Das Bleichmittel wird in die Poren des Holzes aufgenommen und kann in Ihr Aquarium zurückgeführt werden.

Muscheln

Muscheln können als natürliche oder dekorative Accessoires erhalten werden. Dekorative Muscheln sind oft bemalt oder mit Glitzer versehen. Stellen Sie sicher, dass diese Schalen farbecht sind. Wenn Sie einem Süßwasseraquarium Muscheln hinzufügen, müssen Sie die Anzahl der Muscheln begrenzen, da Muscheln hauptsächlich aus Kalzium hergestellt werden. Die Zugabe zum Wasser wirkt als Kalziumquelle und kann die Wasserhärte und den pH-Wert beeinflussen. Das Hinzufügen von Muscheln zum Meerwasseraquarium ist kein Problem, solange diese sauber sind.

Elektrizität

Die meisten Menschen denken nicht über die elektrischen Gefahren nach, die von einem Aquarium ausgehen, aber sie sollten es auf jeden Fall tun. Pumpen, Filter, Heizungen und Leuchten müssen an eine Steckdose angeschlossen werden. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, für all diese Zubehörteile eine Steckdosenleiste zu erwerben und diese an einem Ort zu platzieren, an dem sie keinem Wasser ausgesetzt ist, das überlaufen oder aus dem Tank sprudeln kann. Wenn Sie einen Salzwassertank haben, ist dies besonders wichtig, da Salzwasser den Strom schneller leitet als Süßwasser. Wenn Wasser in eine Steckdose gelangt, kann dies zu einem Brand führen. Stellen Sie sicher, dass die Heizungen ordnungsgemäß abgedichtet und die Leuchten durch Glas geschützt sind. Wenn Sie Probleme mit Ihrem Gerät vermuten, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose oder schalten Sie den gesamten Streifen aus. Tauchen Sie niemals mit den Händen ins Wasser, wenn Sie ein elektrisches Problem vermuten.


Schau das Video: Aquarium einrichten für Anfänger. FRESSNAPF (Dezember 2020).