Allgemeines

Anfälle bei Rennmäusen

Anfälle bei Rennmäusen

Die meisten Rennmäuse leben ein glückliches, gesundes Leben. Sie eignen sich hervorragend als Haustiere, auch mit einer kurzen Lebensdauer. Obwohl es nicht allgemein bekannt ist, können etwa 20 bis 40 Prozent aller Rennmäuse Anfälle entwickeln. Diese werden typischerweise als Körperkrämpfe angesehen und entwickeln sich normalerweise im Alter von etwa 2 Monaten.

Rennmäuse mit Anfällen gelten als vererbt und stammen in der Regel aus bestimmten Zuchtlinien. Die Eltern und Geschwister hatten in der Vergangenheit Anfälle. Es gibt keine Behandlung für diese Anfälle und viele werden sie mit der Zeit entwachsen. Der Anfall dauert in der Regel nur wenige Minuten und hat in der Regel keine bleibenden Auswirkungen. Einige glauben, dass die Anfälle durch Stress hervorgerufen werden können.

Es ist keine besondere Sorgfalt oder Überlegung erforderlich, außer um zu versuchen, Stresssituationen abzubauen, was für jede Rennmaus eine gute Idee ist. Wenn Ihre Rennmaus anfällig für Anfälle ist, wird die Zucht dieser Rennmaus nicht empfohlen.