Verhaltenstraining

Warum kratzen Katzen?

Warum kratzen Katzen?

Katzen kratzen gern - daran besteht kein Zweifel. Und wenn Sie ein glücklicher Katzenbesitzer sind, genießt Ihr Kätzchen den Kratzbaum, den Sie gekauft haben, im Gegensatz zu Ihren Vorhängen oder dem Türrahmen. Unter den weichen, pelzigen Pfoten der Katzen liegen nadelspitze Krallen, die eine Couch zerstören oder in Sekundenbruchteilen Blut abziehen können.

Sie denken wahrscheinlich, dass Ihr Kätzchen kratzt, um seine Krallen messerscharf zu halten. Aber Kratzen ist weitaus komplexer.

Die Klauen Ihrer Katze sind nur ein weiterer faszinierender Aspekt seiner Anatomie. Die Form der Klaue ist sichelartig mit einer scharfen Spitze. Dadurch kann die Katze ihre Beute greifen und festhalten. Die Katzenkrallen sind einzigartig im Design und wachsen kontinuierlich. Während die Krallen von Hunden durch Reibung am Boden kurz gehalten werden, behalten Katzen scharfe Spitzen an ihren Krallen, indem sie sie beim Gehen in einen Hautbeutel zurückziehen.

Die Klauen der Katzen wachsen von innen heraus wie eine Zwiebel, und die äußeren, abgenutzten Schichten gehen schließlich verloren. Durch das Kratzverhalten Ihrer Katze löst sich die äußere Schicht von der Nagelhaut und fällt ab. Sie finden viele Nagelschalen an der Basis eines gut gebrauchten Kratzbaums.

Kratzen ist auch eine instinktive Methode, um ein Territorium zu markieren. In freier Wildbahn kratzen Katzen in ihrer unmittelbaren Umgebung, um andere Katzen auf ihre Anwesenheit hinzuweisen und das Gebiet zu beanspruchen. Die Markierung erfolgt in zwei Formen: visuell und olfaktorisch. Das visuelle Zeichen hat die Form von Kratzspuren und ist so offensichtlich, dass selbst wir Menschen es erkennen können.

Der Geruchssinn ist subtiler. Während Ihre Katze kratzt, scheiden Duftdrüsen an der Unterseite der Pfoten Pheromone aus, Substanzen, die vom Körper abgesondert werden und als olfaktorisches Signal für Mitglieder derselben Art dienen. Pheromone beeinflussen eine Reihe von Verhaltensweisen. Sie helfen bei der Gewinnung eines Partners und geben Auskunft über den Fortpflanzungsstatus und die Empfänglichkeit. Sie werden auch verwendet, um Objekte und Gebiete zu markieren, und einige fördern das Wohlbefinden und die Vertrautheit. Pheromon-Kombinationen sind wie menschliche Fingerabdrücke einzigartig, und ihre Ablagerung dient als eine Art Visitenkarte.

Auch das Scratchen hat zusätzliche Funktionen. Es bietet Ihrer Katze eine Art physikalische Therapie für die Muskeln und Sehnen seiner Pfoten. Während er kratzt, werden seine Krallen ausgefahren und eingefahren. Die Muskeln seiner Vorderläufe und Schultern werden ebenfalls gedehnt und gestärkt.

Zu wissen, warum Ihre liebenswerte Katze Ihre teure Couch als Kratzbaum ansieht, könnte es für Sie einfacher machen, seine scheinbar destruktiven Verhaltensweisen zu verstehen. Sie müssen jedoch keine unerwünschten Schäden an Ihren Möbeln oder Haushaltsgegenständen tolerieren. Durch sanfte und konsequente Korrekturen und durch die Bereitstellung alternativer Kratzbereiche für Sctratch können Sie eine Katze häufig dazu bewegen, an einem akzeptableren Ort zu kratzen.


Schau das Video: Warum kratzen Katzen? (Dezember 2020).