Nur zum Spaß

Neuer nadelloser Impfstoff gegen das Feline Leukämie-Virus

Neuer nadelloser Impfstoff gegen das Feline Leukämie-Virus

Das Feline Leukämie-Virus (FeLV) gilt als die schwerwiegendste Infektion, von der Katzen betroffen sind. Es handelt sich um eine hoch ansteckende Virusinfektion, die durch Blut und Speichel von Katze zu Katze übertragen wird. FeLV- und Tollwutimpfungen waren beide mit der tödlichen Impfstoff-assoziierten Sarkomerkrankung (VAS) verbunden. Es wurde vermutet, dass die Adjuvantien in diesen Impfstoffen die Schuldigen sind. Es wird geschätzt, dass 1 von 10.000 bis 1 von 1.000 Katzen betroffen sind.

Merial hat einen neuen Impfstoff namens Purevax® Recombinant FeLV Vaccine entwickelt, bei dem es sich um einen Impfstoff ohne Adjuvans handelt und der transdermal verabreicht wird! Keine Schüsse, keine Nadeln!

Das anfängliche Impfprotokoll sieht vor, dass die erste Dosis nach 9 Wochen und eine zweite Dosis nach 3 Wochen verabreicht wird. Die erforderliche Dosis beträgt 0,25 ml, was viel weniger als die herkömmliche 1,0 ml-Dosis ist. Eine Auffrischimpfung wird jährlich empfohlen.

Der Impfstoff wird mit einem VETJET ™ Transdermal Vaccination System verabreicht, das für Katzen entwickelt wurde und aus einem Luftdrucksystem besteht. Zur Verwendung des Systems ist keine Vorbereitung der Haut erforderlich. Die empfohlene Stelle ist die Haut über dem seitlichen Oberschenkel. Der Applikator wird gegen das Katzenbein gehalten und bei Aktivierung wird die gesamte Dosis in weniger als 0,3 Sekunden verabreicht. Aufgrund des hohen Drucks wird davon ausgegangen, dass es durch das Äquivalent einer sehr kleinen Nadel mit einer Stärke von 34 bis 36 Gauge injiziert wird. Der Impfstoff wird in die Haut eingelagert, wodurch die Menge des vom Körper aufgenommenen und verarbeiteten Impfstoffantigens im Vergleich zu subkutanen Injektionen tatsächlich erhöht wird.

Dieser Impfstoff ist eine neue und interessante Alternative zu den herkömmlichen Impfstoffen gegen Katzenleukämie. Die Hoffnung ist, dass dieser Impfstoff ohne Adjuvans den Schutz bietet und das Auftreten der schwerwiegenden Nebenwirkungen des Impfstoffs verhindert.

Quelle: Vortrag auf der Western Veterinary Conference 2005 von Dr. Richard B. Ford, Professor für Medizin an der North Carolina State University.