Nur zum Spaß

20 besondere Hundemomente in Amerika

20 besondere Hundemomente in Amerika

Es ist keine leichte Aufgabe, die besten Momente in der Geschichte der Hunde zu ermitteln. Wo fangen Sie in den Tausenden von Jahren menschlicher Kameradschaft an? Der richtige Ort, um zu beginnen, ist der Anfang - der erste Hund, der sich vor etwa 12.000 Jahren entschied, sein Los mit dem Menschen zu besetzen.

Der Moment mag als Zeichnung an Höhlenwänden festgehalten worden sein, aber der Künstler hat sein Werk nicht datiert. Stattdessen wählen wir die 20 besten Momente der jüngsten Geschichte aus, für die wir ein Datum festlegen können. Für den einzelnen Hund kommen seine besten Momente jeden Tag, wenn er mit seinem Besitzer spielen darf.

1884: Zwölf Männer, die sich in Philadelphia treffen, gründen den American Kennel Club. Jeder Mann war ein Delegierter eines Hundevereins, der Hundeausstellungen abgehalten oder Feldversuche durchgeführt hatte. Nach dem Vorbild seines britischen Vorgängers wird der AKC zum führenden Hundeclub des Landes.

1896: Der erste offizielle Tierfriedhof in den Vereinigten Staaten, der Hartsdale Pet Cemetery, wird in Hartsdale, New York, gegründet.

1908: Der Hundekeks kommt in die USA und wird von der F. H. Bennett Biscuit Co. als "Malatoid" vermarktet. Das Rezept wurde von einem Londoner Metzger gekauft, der versuchte, Kekse für Menschen herzustellen. Es hat den Kunden schrecklich geschmeckt, aber sein Hund hat es geliebt. 1915 wurde der Name in Milk Bone geändert, weil Kuhmilch eine Hauptzutat war.

1916: Stubby, ein Bullterrier, gewinnt eine Goldmedaille und den Ehrentitel eines Sergeanten für sein Heldentum im Ersten Weltkrieg. Stubby warnt vor anstehenden Gasangriffen, stoppt einen deutschen Infiltrator, findet verwundete Soldaten auf dem Schlachtfeld und wird verwundet.

1918: Ein winziger, zitternder Schäferhundwelpe wird nach dem Ersten Weltkrieg aus verlassenen deutschen Schützengräben gerettet. Der Hund wird nach Hause gebracht und wird bald als Rin Tin Tin weltweit bekannt.

1923: Rin Tin Tin spielt die Hauptrolle in einer Karriere von 40 Filmen, die länger dauert als viele menschliche Schauspieler dieser Zeit.

1925: Da Schnee und eisiges Wetter den Flugverkehr blockieren, sind Hunde die einzige Möglichkeit, Serum zur Bekämpfung eines tödlichen Diphtherie-Ausbruchs in Nome, Alaska, abzugeben. Der Lauf ist über 600 Meilen lang, aber die Hunde schaffen es rechtzeitig.

1929: The Seeing Eye, eine Schule zur Ausbildung von Blindenführhunden, wird in den USA gegründet.

1940: Die Tollwut in den USA wird durch ein staatlich finanziertes Impfprogramm kontrolliert.

1941: Fala, der schottische Terrier von Präsident Franklin D. Roosevelt, wird Zeuge der Unterzeichnung der Atlantik-Charta, der Grundlage der Vereinten Nationen. Winston Churchills Pudel Rufus nahm ebenfalls an der historischen Unterzeichnung teil.

1943: Der herzerwärmende Film "Lassie Come Home" beginnt eine jahrzehntelange Dynastie.

1957: Die Sowjetunion startet einen Köter namens Laika in die Umlaufbahn, der erste Hund, der die Erde umkreist.

1966: Präsident Lyndon Johnson unterzeichnet das Tierschutzgesetz als erstes Bundesgesetz zum Schutz der Tierrechte.

1974: Nach Jahren der Bevorzugung deutscher Schäferhunde und Pudel entdeckt das amerikanische Publikum mit der Veröffentlichung des Films "Benji" die Wunder des Mischlingshundes. Tatsächlich wurde Benji aus einem humanen Tierheim in Burbank, Kalifornien, adoptiert.

1976: Iams führt das erste Super-Premium-Hundefutter mit dem Namen Eukanuba ein.

1977: Die Delta Society wird in Oregon gegründet, um die Vorteile der Mensch-Tier-Bindung zu fördern.

1979: Der erste Hundepark außerhalb der Leine wird als Ohlone Dog Park in Berkeley, Kalifornien, eröffnet.

1982: Das Dog Museum of America wird in New York eröffnet. Fünf Jahre später zieht es nach St. Louis. Der Name wurde in American Kennel Club Museum of the Dog geändert.

1990: Millie, der Springerspaniel von Präsident George und First Lady Barbara Bush, schreibt den Bestseller Millies Buch: Wie es Barbara Bush diktiert wurde.

1998: Hunde, die an kognitiven Dysfunktionen oder Trennungsangst leiden, werden durch die FDA-Zulassung der Medikamente Anipryl und Clomicalm entlastet.

Schau das Video: Top 10 Hunderassen (November 2020).