Rassen

Einen Sloughi wählen

Einen Sloughi wählen

Auch wenn Sie vielleicht noch nichts von den Sloughi gehört haben, hat die Rasse eine reiche Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. Der Sloughi gilt als Vorläufer des Windhunds und ist ein magerer und schneller Hund.

Geschichte und Herkunft

Sloughi-Hunde (ausgesprochen Sloo-Ghee) sind eine der ältesten Rassen, die dem Menschen bekannt sind. Sie haben eine umfangreiche und reiche Geschichte, die bis in die Zeit des alten Ägypten zurückreicht, wo Artefakte Bilder von Sloughi-Hunden enthielten.

Die Menschen in Asien verwendeten die Sloughi bereits im 7. Jahrhundert, um Wild zu jagen. Zu Beginn des 10. Jahrhunderts fielen nomadische Stämme in Nordafrika ein und brachten den Sloughi-Hund mit.

Länder wie Marokko, Algerien, Tunesien und Libyen haben sich in die sloughi verliebt. Die Berber und Beduinen behandelten ihre Hunde wie eine Familie und trauerten sehr um sie. Die Menschen in Nordafrika setzten ihre Jagdhunde ein, um in den Wüsten wilde Tiere wie Gazellen, Hasen und Füchse zu jagen. Diese Hunde wurden wahrscheinlich nach der jemenitischen Stadt Saloug benannt.

Sloughis sind überlegene Jäger. Sie nutzen die Sicht und den Geruch, um Wild zu verfolgen, und ihr sandfarbenes Haar ist die perfekte Tarnung für Wüstenregionen.

Aussehen

Sloughi-Hunde sehen anders aus als andere Windhunde. Im Gegensatz zu den meisten Windhunden sind die Ohren des Sloughi hängend und sein Kopf ist untersetzt. Wie bei vielen anderen Windhunden ist sein Körper jedoch schlank, muskulös und kraftvoll. Sloughis haben sehr wenig Fett auf ihren geformten Körpern.

Obwohl der Körper des Sloughi lang erscheint, mit einer tiefen Brust und langen, dünnen Beinen, fordert der Standard einen Hund mit einem quadratischen Körper. Dies bedeutet, dass der Hund so lange ist, wie er hoch ist. Der Kopf ist stämmig und an einem langen, dünnen Hals befestigt. Seine Augen sind bernsteinfarben bis dunkelbraun und mit schwarzem Fleisch umrandet. Sein Gesichtsausdruck ist traurig.

Das Haarkleid des Sloughi ist kurz, dick und die Farben sind sand, hellbraun und gestromt. Einige Sloughis haben schwarze Masken. Obwohl Sie möglicherweise Sloughis mit weißen Markierungen sehen, sind die Züchter entschlossen, dies aus der Rasse zu entfernen.

Größe

Sloughis reichen in der Größe von 45 bis 60 Pfund. An der Schulter messen sie zwischen 24 und 28 Zoll.

Persönlichkeit

Sloughi-Hunde können nervös sein, wenn sie nicht richtig sozialisiert sind, und bevorzugen eine ruhige Umgebung. Sie sind aufmerksam und besitzen eine unglaubliche Menge an Ausdauer. Diese Hunde können distanziert und sogar Fremden gegenüber feindlich eingestellt sein.

Sloughis sind Ein-Besitzer-Hunde. Sie sind ihren Besitzern gegenüber loyal und anhänglich, müssen aber in jungen Jahren gut ausgebildet und sozialisiert werden. Sie reagieren empfindlich auf negative Bestrafung und werden nicht darauf reagieren.

Diese Hunde rennen hinter allem her, was sich bewegt. Sie sind sehr intelligent und autark. Sloughis sind mutig und mutig; Sie müssen an der Leine geführt werden, wenn sie sich nicht in einem geschlossenen Raum befinden.

Sloughis sind sehr saubere, ordentliche Hunde. Am Ende des Tages lieben sie nichts weiter, als sich auf der Couch zusammenzurollen.

Häusliche und familiäre Beziehungen

Sloughis sind keine ideale Rasse für Haushalte mit sehr kleinen Kindern, es sei denn, sie werden mit ihnen aufgezogen. Sie bevorzugen eine ruhige Umgebung und tolerieren nicht die Mätzchen von kleinen Kindern und einigen anderen Hunden.

Es kann einige Zeit dauern, bis sich die Sloughi für Fremde aufgewärmt haben. Sie können nicht gezwungen werden, freundlich zu sein. Diese Hunde brauchen viel Bewegung im Alltag. Ein eingezäunter Hof ist die beste Option.

Sloughis können bei Katzen und anderen Kleintieren gefährlich sein. Sie haben einen hohen Jagdinstinkt und betrachten kleinere Tiere möglicherweise als Freiwild.

Ausbildung

Sloughi-Hunde können mit Geduld trainiert werden. Ein gut trainierter Sloughi ist gehorsam und sanft. Wenn sie nicht gut trainiert sind, können sie distanziert und aggressiv sein. Diese Hunde trainieren nicht gut. Sloughis ist ein hervorragender Köder beim Coursing.

Besondere Anliegen

Sloughis sind in erster Linie Wüstenhunde und reagieren empfindlich auf kaltes Wetter. Sloughis sollten immer an der Leine oder in einem umzäunten Hof stehen, um Tragödien mit kleinen Lebewesen vorzubeugen.

Diese Hunde können anästhesie- und drogenempfindlich sein. Konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihrem Sloughi Medikamente zuführen.

Häufige Krankheiten und Störungen

Der Sloughi ist eine relativ gesunde Rasse. Obwohl es ungewöhnlich ist, kann es bei einigen Sloughis zu einer fortschreitenden Atrophie der Netzhaut kommen, bei der es sich um eine Krankheit handelt, bei der die Nervenzellen im Augenhintergrund degenerieren.

Die Lebenserwartung von sloughi liegt zwischen 12 und 16 Jahren.

Wir sind uns bewusst, dass jeder Hund ein Unikat ist und andere Eigenschaften aufweisen kann. Dieses Profil enthält nur allgemein akzeptierte Rasseninformationen.