Nur zum Spaß

Bevorratung für Ihr erstes Pferd

Bevorratung für Ihr erstes Pferd

Eine der schönsten Erfahrungen beim Kauf Ihres ersten Pferdes ist ein Ausflug durch den Tack Shop. Sie haben jetzt einen Grund, all die Leckereien zu kaufen, die Sie begehrt, aber bisher nicht gebraucht haben. Es ist jedoch einfach, auf dieser Einkaufstour ein bisschen verrückt zu werden. Machen Sie sich also vor dem Kauf eine Liste mit den wichtigsten Informationen.

Genau das, was Sie brauchen, hängt zum Teil davon ab, ob Sie Ihr neues Pferd zu Hause oder in einem Internat aufbewahren. Wenn Sie eine eigene Scheune auf Lager haben, ist Ihre Liste viel umfangreicher. Sie benötigen Futtereimer, Wassereimer für drinnen und draußen, eine Schubkarre, Heugabeln, Querbinder, Besen, Schaufel und Behälter für die Getreidelagerung, um zu beginnen.

Für die Scheune

Bei diesen einfachen Artikeln gibt es eine Menge Auswahlmöglichkeiten. Berücksichtigen Sie daher Ihre Vorlieben, bevor Sie einkaufen. Möchten Sie, dass Bodendosierer oder Plastikeimer an der Wand hängen? Wenn Sie sich für Plastikeimer entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie entweder nach Eimern mit flacher Rückseite oder nach Eckbechern Ausschau halten, je nachdem, wo Sie sie platzieren. Sie können auch Futtertröge kaufen, die permanent im Stall installiert sind, obwohl diese zum Reinigen schwieriger zu entfernen sind.

Viele Stallgegenstände finden Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt - zum Beispiel Getreidelagerbehälter. Große Plastikmülleimer sind wunderbar für die Lagerung und halten Getreide trocken. Die meisten fassen zwei 50-Pfund-Säcke Futter. Achten Sie jedoch darauf, Behälter mit verschließbarem Deckel zu kaufen, um zu verhindern, dass unerwünschte Tiere und Pferdenasen in Ihr Futter gelangen. Kunststoffbehälter bieten auch bei Nichtgebrauch eine hervorragende Aufbewahrungsmöglichkeit für Decken und Kühler und können auch im Stall abgelegen gestapelt werden.

Für das Pferd

Nun zu deinem Pferd. Egal, ob Sie an Bord gehen oder nicht, ein Tack-Kofferraum ist ein Muss. Trunks reichen von sehr teuren Sonderanfertigungen bis hin zu Serviceleistungen im Discounter. Vergleichen Sie vor dem Kauf die Stile und Typen in Ihrem Sattelgeschäft oder im Pferdekatalog. Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen gewählte Kofferraum Platz für zu schützende Gegenstände hat, sei es auf Ausstellungen oder in der Scheune, und im verschlossenen Zustand sicher ist.

Als Nächstes benötigen Sie eine Pflegetasche. Hierfür gibt es Boxen und Caddys aus Holz und Kunststoff. Dies nimmt Ihre Bürsten und Pflegehilfen auf und sollte leicht zu transportieren sein, insbesondere wenn Sie an Bord gehen, da Sie es jeden Tag zu Ihrem Pferd tragen müssen.

Bevorraten Sie Ihre Tasche zuerst mit Pinseln. Investieren Sie in die besten Bürsten, die Sie kaufen können, und reinigen Sie sie regelmäßig, um die Haut Ihres Pferdes gesund zu halten. Drei grundlegende Bürsten sind erforderlich: eine Bürste mit steifen Borsten zum Entfernen von festgebackenem Schlamm und Schmutz, eine mittlere Bürste und eine weiche Endbearbeitungsbürste. Nehmen Sie einen Mähnen- und Schweifkamm oder eine Bürste in Ihr Set auf. Nehmen Sie ein paar Tücher in Ihr Pflegeset, um das Fell und die Wolle Ihres Pferdes abzustreifen. Alte Handtücher eignen sich hervorragend für diesen Zweck.

Fügen Sie dazu ein Curry hinzu, entweder Hartplastik oder Gummi, je nach Vorliebe Ihres Pferdes. Die kleinen Gummicurrys mit kegelförmigen Zähnen, wie das Grooma, eignen sich am besten, um Schmutz aufzuziehen, ohne Ihr Pferd zu reizen. Die meisten Pferde genießen diesen Vorgang, und Sie können auch eine gute Massage durchführen und dabei Schmutz, Haare und abgestorbene Haut entfernen. Curry ist der wichtigste Teil einer guten Pflege und bildet die Grundlage dafür, dass Fell und Haut wirklich sauber werden.

Eine Schuppenklinge und ein Schweißabstreifer sind weitere Notwendigkeiten. Die Schuppenblätter sind gebogen mit einem Griff zum Herauswischen abgestorbener Haare oder mit kammartigen Zähnen. Hier finden Sie gerade Schweißabstreifer und Einhandmodelle mit Gummikante, die bequem und sehr einfach zu bedienen sind. Stellen Sie sicher, dass Sie mehrere Hufeisen in Ihrem Tack-Kit haben, falls eines verlegt ist. Sie benötigen auch eine Klauenbürste und eine steife Klauenbürste für die Füße Ihres Pferdes.

Tanken Sie zum Baden Schwämme - sowohl für Ihr Pferd als auch für Ihre Wende. Kleine, runde Schwämme eignen sich hervorragend zum Eintauchen in Sattelspalten und zum Reinigen von Zäumen. Haben Sie auch einige mittelgroße Schwämme für größere Heftarbeiten. Halten Sie immer ein paar saubere Schwämme bereit, um die unvermeidlichen kleinen Schnitte und Abriebe zusammen mit etwas antiseptischer Seife abzuwaschen. Größere Schwämme, die bequem in der Hand liegen, eignen sich hervorragend zum Baden von Pferden. Eine kleine Bürste oder ein Scheuerschwamm ist ein Muss, um Ihre Gebisse sauber zu halten, ebenso wie Ihr Lieblings-Pferdeshampoo für Ihr Pferd.

Stellen Sie ein Erste-Hilfe-Set für Ihr Pferd zusammen, das im Notfall zur Hand ist. Für Erste-Hilfe-Produkte sollte eine kleine, separate Box verwendet werden, damit Sie sie bei Bedarf leicht finden können. Dies macht es auch einfacher, es auf Reisen mitzunehmen. Du wirst folgendes wollen:

  • Veterinärthermometer, erhältlich entweder in Ihrer Verkaufsstelle oder im Pferdekatalog
  • Eine dreifache antibiotische Salbe
  • Eine Heilcreme wie die mit Aloe Vera
  • Schwamm zur Wundreinigung
  • Bittersalz
  • Wasserstoffperoxid
  • Eine Schere
  • Antiseptische Seife. Fügen Sie auch etwas Baumwollgaze und Tierarztwickel hinzu.

    Vergewissern Sie sich, dass Ihr Tack-Kit Notwendigkeiten für warmes Wetter wie Fliegenspray und Fliegenmaske sowie für kühles Wetter eine Schweißdecke und einen Kühler enthält. Wählen Sie zum Schluss ein hochwertiges Halfter und eine Führungsleine aus. Ein Halfter aus Leder oder mit einem Lederkopfstück ist am besten geeignet, damit es abbricht, wenn sich Ihr Pferd an etwas verfängt.

    Jetzt können Sie Ihr neues Pferd genießen!