Nur zum Spaß

Neufundland gewinnt Best in Show in Westminster 2004

Neufundland gewinnt Best in Show in Westminster 2004

Josh, der unbändige Neufundländer, wurde auf der 128. jährlichen Westminster Dog Show als Bester in der Show ausgezeichnet.

Josh war ein früher Gewinner im Super Bowl der Hundeausstellungen und gewann am Montagabend die Rassebesten und Gruppenbesten. Josh, ein Mitglied der Arbeitsgruppe, begann seinen Aufstieg mit einem Bellen, das rund um den Madison Square Garden dröhnte. Sein Gebell beendete auch den diesjährigen Wettbewerb, als Richter Burton J. Yamada den 4-jährigen Neufundländer als Best in Show auswählte.

In diesem Jahr kämpften 2.624 Hunde, aufgeteilt in 162 Rassen und Sorten, um den begehrten Titel. Josh hatte vielleicht einen kleinen Vorteil - Yamada hatte ihn im vergangenen Jahr als Best in Group ausgewählt. Da viele Hunde aus Westminster im letzten Jahr zurückkehrten, gab es nur wenige Überraschungen.

Letztes Jahr wurde Geschichte geschrieben, als ein Kerry Blue-Terrier den Best-in-Show-Titel gewann und damit nur der zweite Hund war, der sowohl Westminster als auch Crufts gewann. In diesem Jahr war es bei so vielen Starhunden schwierig vorherzusagen, wer gewinnen würde.

Der Neufundländer ist ein Arbeitshund und fühlt sich an Land und im Wasser wohl. Die Rasse wird in großem Umfang bei Wasserrettungen und zum Tragen schwerer Packungen eingesetzt. Der American Kennel Club hat das Neufundland 1979 als Rasse anerkannt. Neufundländer sind massive Hunde. Josh wiegt 155 Pfund und stellt viele andere Rassen und sogar seine Handlerin Michelle Ostermiller in den Schatten.

Der Wettbewerb und das Richten waren hart, und eine Reihe von Hunden kehrten zum Ausstellungsring zurück. Hier sind die Ergebnisse für Best in Group:

  • Spielzeuggruppe: Ch.Yakee Leaving Me Breathless (Pekingese)
  • Hirtengruppe: Ch Hum'nbird Keepn Up'Pearances (walisischer Pembroke-Corgi)
  • Hundegruppe: Ch.Luxors Spielkamerad des Jahres (Ibizanischer Hund)
  • Sportgruppe: Ch Clussexx Three D Grinchy Glee (Sussex Spaniel)
  • Nicht-sportliche Gruppe: Ch.Ale Kai Mikimoto auf dem fünften Platz (Standardpudel)
  • Terrier-Gruppe: Ch Cracknor Cause Celebre (Norfolk-Terrier)

    Die Westminster Dog Show ist in ihrer 128. Saison 2004 die zweitlängste kontinuierlich laufende Sportveranstaltung in den Vereinigten Staaten nach dem Kentucky Derby.


    Schau das Video: The 2004 Westminster Kennel Club - Josh the Newfoundland (Dezember 2020).